Young, Samantha: Every Little Thing – Mehr als nur ein Sommer

Rezension Samantha Young – Every Little Thing: Mehr als nur ein Sommer

 

Klappentext:

Nach dem großen Erfolg von „The Real Thing“ kommt hier der zweite Band der neuen Hartwell-Serie von Samantha Young!

Bailey Hartwell heißt genauso wie der Ort, an dem sie lebt: Hartwell, Delaware. Sie stammt aus einer der ältesten Familien der Stadt und könnte sich nie vorstellen, ihre kleine Pension dort aufzugeben. Doch der gutaussehende Ex-New Yorker Vaughn Tremaine macht ihr als Manager eines Luxus-Hotels das Leben schwer. Wann immer sich die beiden treffen, gibt es Streit – auch wenn die sexuelle Spannung zwischen ihnen kaum zu leugnen ist. Doch als Bailey eine schlimme Entdeckung macht, erweist sich ausgerechnet Vaughn als Fels in der Brandung. Kann es sein, dass sie sich in ihm getäuscht hat? Oder bringt die Nähe zu Vaughn ihr Herz erst recht in Gefahr?

Weiterlesen

Carlan, Audrey: Trinity – Verzehrende Leidenschaft

Rezension Audrey Carlan – Trinity: Verzehrende Leidenschaft (Band 1)

 

Klappentext:

Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen. Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Ex-Freund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will – und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit?

Trinity Weiterlesen

Young, Samantha: The Real Thing – Länger als eine Nacht

Rezension Samantha Young – The Real Thing: Länger als eine Nacht

 

Klappentext:

Jessica Huntington ist Ärztin und arbeitet in einem Frauengefängnis. Sie hangelt sich von einer losen Beziehung zur nächsten. Eines Tages entdeckt sie nie abgeschickte Liebesbriefe einer ehemaligen Insassin. Sie folgt der Adresse auf den Umschlägen nach Hartwell, Delaware, einem kleinen gemütlichen Ort an der Ostküste der USA. Dort stolpert sie in Cooper Lawsons Bar am Boardwalk von Hartwell und kurz darauf in sein Herz. Vom ersten Moment an herrscht zwischen den beiden eine explosive Anziehungskraft. Denn Cooper ist so ganz anders als die arroganten Ärzte, die Jessica sonst sporadisch datet, nämlich ehrlich und direkt und dabei unheimlich sexy. Aber Jessica will und kann Cooper nicht ganz an sich heranlassen. Zu viel ist in ihrer Vergangenheit geschehen, ihre Familie ist zerrüttet. Und auch Cooper ist vom Verrat durch seinen besten Freund traumatisiert. Doch Jessica und Cooper können sich gegenseitig Halt und Liebe geben. Sie müssen es nur erst noch begreifen…

The real thing - Länger als eine Nacht Weiterlesen

McKeon, Belinda: Zärtlich

Rezension Belinda McKeon – Zärtlich

 

Klappentext:

Als Catherine und James sich kennenlernen, ist es Seelenverwandtschaft von Anfang an. Beide sind sie aus der irischen Provinz in die aufregende und liberale Stadt Dublin gekommen, Catherine als Studentin der Literaturwissenschaft, James, um Fotograf zu werden, und beide stürzen sich mit derselben Neugier und Leidenschaft ins Leben. Doch während Catherine in ihrer neuen Umgebung aufblüht, ist es für James selbst im vermeintlich offenen Klima der Großstadt unmöglich, zu seiner Homosexualität zu stehen. Sein Geheimnis schweißt die beiden noch enger zusammen, aber dann verliebt sich Catherine in James, auch wenn sie ahnt, dass ihre Liebe aussichtslos. Beide verstricken sich immer haltloser in eine von widersprüchlichen Gefühlen geprägte obsessive Beziehung und steuern sehenden Auges auf eine emotionale Katastrophe zu. Ein kluger, herzzerreißender Roman über die Untiefen im schwer kartographierbaren Gebiet zwischen Freundschaft und Liebe.

Zärtlich Weiterlesen

Bagus, Clara Maria: Vom Mann, der auszog, um den Frühling zu suchen

Rezension Clara Maria Bagus – Vom Mann, der auszog, den Frühling zu suchen

 

Klappentext:

Traurig und einsam blickt der Mann auf die trübe Landschaft des nicht enden wollenden Winters. Doch plötzlich setzt sich ein kleiner Vogel unverhofft auf den Ast eines kargen Baumes, der wie von Zauberhand unmittelbar anfängt zu blühen. Kaum fliegt der Vogel davon, kehrt der Winter jedoch zurück. Der Mann erkennt, wie sehr er sich nach der Wärme und Schönheit des Frühlings sehnt, und macht sich auf, den geheimnisvollen Vogel zu finden. Auf seiner Reise erwarten ihn Abenteuer, und er begegnet Menschen, die ihn daran erinnern, was im Leben wirklich wichtig ist.

Vom Mann der auszog um den Frühling zu suchen Weiterlesen

Neuzugänge #1 August 2016

Neuzugänge

Der August ist leider bald schon wieder um und einige Bücher haben es wieder in mein Regal geschafft, die ich euch heute vorstellen möche.

Wieder einmal ist die Auswahl sehr abwechslungsreich. Über romantische Liebesgeschichten, Biografien und Märchen, hat sogar ein Kochbuch nochmal bei mir Einzug gehalten. Machen wir es kurz, hier sind meine Neuzugänge:

20160804_144419.jpg

Weiterlesen

Neuzugänge #2 Juni 2016 und #1 Juli 2016

Neuzugänge

Die letzten Neuzugänge bei mir sind insgesamt sehr überschaubar geblieben. Mit Luna und der Katzenbär vertragen sich wieder ist auch ein Kinderbuch wieder bei uns eingezogen. Die Geschichten und die Illustrationen um diesen niedlichen Bär sind aber auch einfach toll.

Aber ich habe mir auch ein paar Klassiker gekauft, die ich so lange schon unbedingt lesen wollte. Die Glasglocke von Sylvia Plath, Der alte Mann und das Meer von Ernest Hemingway und Frühstück bei Tiffany von Truman Capote sind also endlich bei mir eingezogen und Hemingway lese ich aktuell 🙂 Diese Bücher stelle ich weiter unten aber nicht nochmal separat vor. Und das Buch Ein Engel im Winter hat mir optisch so gut gefallen, dass dieser Musso auch mit musste. Da mich das letzte Buch des Autors ja so begeistert hat, habe ich hier relativ bedenkenlos zugegriffen.

Aber auch meine Liebe zur französischen Literatur wurde diesmal abgedeckt und mit Grégoire Delacourt, Jean-Philippe Blondel und Sophie Bassignac abgedeckt. Die vier Jahreszeiten des Sommer habe ich auch schon gelesen, die Rezension dazu gibt es in Kürze, wenn das Buch offiziell erscheint.

Und zu guter Letzt ist auch noch ein anderes Herzensbuch bei mir eingezogen: Westlich des Sunset von Stewart O’Nan handelt von den letzten Lebensjahren des Autors F. Scott Fitzgerald. Dieses Buch stand lange auf meiner Wunschliste und ist ein wirklich tolles Buch, das ich auch schon gelesen habe.

Nun aber genug erzählt, hier die Bücher in der Übersicht (bis auf die Klassiker):

20160628_174845.jpg

Weiterlesen