Ward, J.R.: Bourbon Lies

Rezension J.R. Ward – Bourbon Lies

Klappentext:

Lane Baldwine hat sich nie an der Spitze des Bourbon-Imperiums gesehen. Doch nach dem Tod des Patriarchen findet er sich in der Rolle des Familienoberhaupts und als Leiter der Bradford Bourbon Company wieder. Eine Position, die eigentlich seinem älteren Bruder Edward bestimmt war. Allerdings sitzt dieser im Gefängnis, hat er doch den Mord an ihrem Vater gestanden. Überzeugt davon, dass Edward jemanden schützt, machen sich Lane und seine große Liebe Lizzie auf die Suche nach dem wahren Täter – nur um einem Geheimnis auf die Spur zu kommen, das ihre Welt für immer verändern wird.

Meinung:

Achtung: Dritter Teil einer  Reihe – Spoilergefahr!

Es sieht nicht gut aus für die Familie Bradford. Edward sitzt wegen Mords in Gefängnis, immer neue Gläubiger tauchen auf, die das veruntreute Geld des Familienpatriachtens einfordern, Gin ist mit einem brutalen Mann verheiratet und Miss Aurora scheint ihren Kampf gegen den Krebs zu verlieren. Doch noch sieht Lane nicht alle Fälle davonschwimmen und er versucht sein Bestes, das Familienerbe zu retten. Doch auch die Presse sitzt der Familie im Nacken.

Im abschließenden Band der Bourbon Reihe zieht J. R. Ward nochmal alle Register und spitzt die Dramatik auf Äußerste zu. Aber sie schafft es auch, alle offenen Fäden hier zusammenzuführen. Und wo klärt sich, ob das Erbe der Familie gerettet werden kann und natürlich, ob die Liebe siegt, sei es bei Gin, Edward oder Lane.

Auch kann der dritte Band tatsächlich noch einige Überraschungen bereit alten und sorgt dadurch für ein rundes Lesevergnügen. Die Figurenentwicklung ist weitestgehend glaubwürdig umgesetzt und natürlich konnte mich auch diesmal wieder der Erzählstil für sich einnehmen. Kurzweilig und voller Spannung, Drama und Leidenschaft.

 

Fazit:

Der Abschluss der Bourbon-Reihe ist rund, spannend, dramatisch und natürlich auch ein wenig Leidenschaftlich, wenn auch die pikanten Szenen hier deutlich sparsamer ausfallen, als noch in den beiden Vorgängern. Diese Serie hat wirklich Spaß gemacht und der Abschluss ist ihrer würdig.

Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

Preis

Klappenbroschur: 12,90 Euro

 

Verlag: Lyx
ISBN: 978-3-7363-0403-1
Seitenzahl: 447
Übersetzer: Marion Herbert, Katrin Kremmler

Die Reihe im Überblick:
Bourbon Kings
Bourbon Sins
Bourbon Lies

Vielen Dank an Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s