Wanner, Heike: Du + Ich = Liebe

Rezension Heike Wanner – Du + Ich = Liebe

 

Klappentext:

Nika ist siebzehn, temperamentvoll und hat immer einen Plan – bis sie den querschnittgelähmten Ben trifft. Der findet nach seinem schweren Unfall gerade erst zurück in den Alltag und will eigentlich nur seine Ruhe haben.
Durch Zufall landet Nika mitten in Bens Leben – und mischt es kräftig auf.
Plötzlich ist alles anders: Aus einem ersten Kuss wird die große Liebe und der Traum von einer gemeinsamen Zukunft.
Doch dann stellt sich ihnen das Schicksal in den Weg …

Meinung:

Als die 17-jährige Nika nach einem Jahr Schüleraustauch in den USA zurück an das heimische Gymnasium kehrt, hat sich in dem einen Jahr einiges getan. Nicht nur, dass die Schule nun Barrierefrei ist, auch der neue Mitschüler Ben ist dort zu finden, der auch der Grund für die Neuerungen an der Schule ist: Ben sitzt im Rollstuhl seit einem verhängnisvollen Autounfall. Trotz aller Umstände kommen Ben und Nika sich schnell näher und beide wagen eine Beziehung mit allen damit verbundenen Problemen. Doch das Schicksal ist nicht immer nett und als Nika hinter ein bisher wohlgehütetes Geheimnis kommt, ist nichts mehr so, wie es einmal war.

Ich muss zugeben, ich habe Heike Wanners Geschichte schon im ersten Kapitel durchschaut und wusste, was auf Nika und Ben zukommt. Hier hat sich wahrscheinlich meine lange Leseerfahrung bemerkbar gemacht. Trotzdem war ich neugierig darauf, wie die Autorin die Problematik anpackt und welchen Lösungsansatz sie dafür bereithält. Und ihrer Geschichte bin ich bereitwillig gefolgt, denn Heike Wanner kann wirklich schön und einfühlsam erzählen. An manchen Stellen wurden mir die Dialoge einen Hauch zu kitschig, der angesprochenen Zielgruppe dieses Romans aber wird das bestimmt sehr zusagen 😉

Auch Nika und Ben sind zwei äußerst sympathische Protagonisten, die auch Ecken und Kanten haben, aber sehr liebevoll ausgearbeitet wurden. Sie weisen Tiefe auf, schlagen sich mit nachvollziehbaren Problemen rum und man fühlt sich manchmal ein wenig an die eigene Jugend zurück erinnert.

Neben den schönen Figuren, und das schließt die Nebenfiguren mit ein, merkt man, dass sich die Autorin stark mit dem Thema Leben im Rollstuhl nach einem Unfall beschäftigt hat, denn sie packt viel Wissen in dieses Buch. Dieses Wissen ist unterhaltsam und lehrreich im Roman eingearbeitet, so dass man sich nicht langweilt, dazu lernt und die Geschichte die nötige Tiefe erhält.

 

Fazit:

Du + Ich = Liebe hat mich, als Vielleser, zwar vom Handlungsverlauf nicht überraschen können, dafür hat mir der Weg zur Auflösung der Problematik aber richtig gut gefallen. Die Protagonisten sind sympathisch und nah, der Roman ist schön erzählt, fesselt und enthält spritzige Dialoge. Außerdem erweitert er den Horizont und kann mit seinem realistischen Ende punkten.

Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

 

Preis

eBook: 6,99 Euro

 

Verlag: Edel Elements
ISBN: 978-3-95530-959-6
Seitenzahl: 346

Vielen Dank an Edel Elements für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s