Jones, Lisa Renee: Hard Rules – Dein Verlangen

Rezension Lisa Renee Jones – Hard Rules: Dein Verlangen

 

Klappentext:

Shane Brandon ist der Einzige in seiner Familie mit einem moralischen Gewissen. Seit Jahren versinkt das Familienimperium in einem Sumpf aus Korruption, und Shane ist wild entschlossen, das zu ändern. Doch je härter er dafür kämpft, desto skrupelloser muss er selbst werden. Dann trifft er Emily – schlagfertig, scharfsinnig und unwiderstehlich sexy. Mehr und mehr geben die beiden sich ihrer Leidenschaft hin, brauchen einander, vertrauen einander. Doch darin liegt das Problem. Denn Emily hat ein Geheimnis – das, was sie überhaupt zu Brandon Enterprises führte. Und die Wahrheit wird sie beide zerstören …

Meinung:

Shane Brandon hatte eigentlich nie vorgehabt, die Familiengeschäfte zu übernehmen. Doch da sein Vater schwer krank ist und sein Bruder die Firma in immer dunklere Machenschaften verstrickt, bleibt dem Anwalt keine Wahl, als sich selber einzubringen. Für eine Frau an seiner Seite hat er daher eigentlich keine Zeit. Doch als ihm die attraktive Emily über den Weg läuft, kann er sie nicht einfach ziehen lassen. Schnell merkt er, dass auch Emily etwas verbirgt, doch beide einigen sich, dass es nur bei einer Affäre bleibt. Aber wie es nun einmal so ist, kann man seine Gefühle nicht einfach so abschalten und schnell merken beide, wie wichtig sie einander sind. Doch kann da mehr daraus werden, wenn ihrer beider Vergangenheit ihnen im Nacken sitzt?

Bei Lisa Renee Jones bin ich es gewohnt, dass ihre Charaktere den Klischees in solchen Geschichten entsprechen. Dementsprechend hat es mich also nicht überrascht, wie die Figuren hier dargestellt werden und wie sie sich entwickeln. Ganz unsympathisch waren mir Emily und Shane nicht, leider fehlt es ihnen noch ein wenig an Tiefe. Die Nebencharaktere sind oft zwielichtig und man weiß nicht so genau, woran man bei ihnen ist. Das macht die Sache also wieder etwas spannender und bringt ein wenig Abwechslung in den Roman.

Denn wieder einmal war ich sehr enttäuscht über die Zeitlinie, die die Autorin hier gewählt hat. So handelt sie die Beziehungsentwicklung wieder einmal innerhalb weniger Tage ab, lässt den Charakteren so wenig Raum, um sich glaubhaft zu entwickeln und man fühlt sich als Leser schon regelrecht durch die Handlung durchgehetzt. Schade, denn meiner Meinung nach funktioniert das Schema mit den erotischen Szenen und der Anziehungskraft genauso gut, wenn nicht immer alles Knall auf Fall übers Knie gebrochen wird. Shane und Emily erzählen ihre Geschichte jeweils in der Ich-Perspektive und wechseln sich dabei immer wieder ab. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und die erotischen Szenen sind detailliert, aber nicht zu derb umrissen.

 

Fazit:

Hard Rules zeigt interessante Ansätze, ist aber zeitlich viel zu eng gesetzt um etwas realistischer zu wirken. Das hat auch Auswirkungen auf die Figurenentwicklung, die mich so nicht wirklich überzeugen konnte. Sprachlich unterhält der Roman zwar ganz gut, ganz rumreißen kann er es damit aber nicht.

Von mir gibt es knappe 3 von 5 Punkten.

 

Preis

Taschenbuch: 12,00 Euro

 

Verlag: Bastei Entertainment
ISBN: 978-3-7413-0057-8
Seitenzahl: 398
Übersetzer: Sonja Fehling

 

Die Reihe im Überblick:

Hard Rules – Dein Verlagen
Hard Rules – Dein Begehren (Erscheint im August 2017)
Hard Rules – Dein Versprechen (Erscheint im Januar 2018)

Vielen Dank an Bastei Entertainment für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s