Waxman, Abbi: Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen

Rezenion Abbi Waxman – Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen

 

Klappentext:

Die Kunst, die Radieschen von oben zu sehen
Wer hat schon Lust, einen Gemüsegarten umzugraben? Lilian jedenfalls nicht. Sie hat mit ihrem Job, den beiden kleinen Töchtern und dem Kummer um ihren verstorbenen Mann genug zu tun. Danach fragt ihre Chefin jedoch nicht und meldet sie beim Gärtnerkurs eines wichtigen Kunden an. Der ist gar nicht mal so unsympathisch. Und Lilian ist verblüfft, was sie da auf dem Acker alles ausgräbt: Würmer, Lebensfreude, Baumwurzeln, Plastikfeen, Unkraut, Freunde, Radieschen, einen ziemlich großartigen Mann, und den Mut, sich neu zu verlieben …

Meinung:

Gerade im Frühling beginnt ja wieder die Garten-Saison. Es zieht die Menschen nach draußen und in die Natur. Oder in den eigenen Garten. Oder den Balkon. Oder den Park. Denn wenn alles grünt und blüht, da fühlt man sich gleich viel beschwingter.

In Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen lernen wir die Illustratorin Lilian kennen. Die Mutter zweier kleiner Töchter ist verwitwet und lebt ein solides Leben in Los Angeles, auch wenn sie den Tod ihres Mannes immer noch nicht ganz verarbeitet hat. Als ihre Chefin sie für einen Gärtnerkurs anmelden, den sie für Recherchezwecke besuchen soll, lernt sie, neben den anderen interessanten Teilnehmern, auch den Kursleiter Edward kennen. Beide fühlen sich zueinander hingezogen, doch ist Lilian wirklich schon bereit für eine neue Liebe?

Schaut man sich den Titel des Romans an, könnte man hier eine reine Liebesgeschichte erwarten. Doch der Fokus liegt in diesem Buch eher auf Lilians Geschichte und Entwicklung. Ihre Trauerarbeit, ihr Leben und ihre Familie nehmen deutlich mehr Raum ein, als die Liebesgeschichte. Diese ist zwar auch vorhanden, umspielt aber mehr die anderen Bereiche. Mir persönlich hat das unheimlich gut gefallen, denn Lilian ist eine tolle Protagonistin. Ihre Sichtweise ist pragmatisch, teils sarkastisch und verdammt lebensnah, denn ich habe mich oft in ihren Handlungsweisen und Gedanken wieder gefunden.

Der Tonfall im Buch ist sehr humorvoll, voller Witz und Sarkasmus und gibt dem Buch die nötige Heiterkeit, um den Leser mit dem eher schweren Thema der Trauerarbeit nicht zu sehr zu belasten. Leider schießt die Autorin an manchen Stellen mit ihrem Humor etwas zu sehr über das Ziel hinaus, so dass manch emotional wichtige Passe im Buch fast schon belanglos wirkt. Da hatte man nicht den Eindruck, dass z. B. der Verlust des Arbeitsplatzes die Figuren hier groß stört.

Trotzdem ist der Roman wundervoll kurzweilig und wird in der ersten Person erzählt. Die Kapitel sind teilweise recht lang, aber gut unterteilt. Übersetzt wurde das Buch von Katharina Naumann. Neben der eigentlichen Geschichte gibt es auch noch unheimliche viele Ratschläge und Tipps rund um das Thema Garten und Pflanzen. So ist das Buch nicht nur ein Unterhaltungsroman, sondern auch noch ein kleiner Gartenratgeber. Wer also wissen will, wie man z. B. Tomaten anpflanzt, wird hier ebenfalls fündig.

 

Fazit:

Gegen die Liebe ist kein Kraut gewachsen ist ein sehr humorvoller, unterhaltsamer Roman für einen schönen Frühlingstag. Nette und sympathische Charaktere, eine solide und einnehmende Geschichte und noch so mancher Gartentipp sorgen für angenehme Lesestunden. Und dafür, dass man am liebsten den Garten umgraben möchte, um selber Gemüse anzupflanzen.

Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

 

Preis

Taschenbuch: 9,99 Euro

 

Verlag: rororo
ISBN: 978-3-499-27276-9
Seitenzahl: 368
Übersetzer:Katharina Naumann

Quelle: https://www.rowohlt.de/taschenbuch/gegen-liebe-ist-kein-kraut-gewachsen.html

Vielen Dank an den Rowohlt Verlag für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s