Cebeni, Valentina: Die Zitronenschwestern (Hörbuch)

Rezension Valentina Cebeni – Die Zitronenschwestern (Hörbuch)

 

Klappentext:

Elettras früheste Kindheitserinnerung ist der Duft nach frisch gebackenen Anisbrötchen. Denn ihre Mutter Edda war eine begnadete Bäckerin, deren Köstlichkeiten direkt den Weg zum Herzen der Menschen fanden. Doch Edda ist schwer erkrankt, und die Bäckerei steuert auf den sicheren Bankrott zu. Als die junge Frau von einer kleinen Insel im Mittelmeer erfährt, auf der ihre Mutter einst die glücklichste Zeit ihres Lebens verbracht haben soll, reist Elettra kurzentschlossen zur Isola del Titano. Und ahnt nicht, dass ihre Suche nach den Geheimnissen der Vergangenheit zur Suche nach ihr selbst werden könnte – und dem großen Glück.

Meinung:

Elettras Leben ist völlig aus den Fugen geraten. Ihre schwerkranke Mutter liegt im Koma und ist nicht mehr ansprechbar, die Bäckerei, die Elettra für sie weitergeführt hat, steht kurz vor dem Bankrott. Und mittendrin befindet sich Elettra in einer Lebenskrise, weiß sie doch nicht, wo sie eigentlich herkommt. Als sie erfährt, dass ihre Mutter einst auf einer kleinen Mittelmeerinsel lebte, beschließt sie, diese zu besuchen und dort mehr über das Leben ihrer Mutter herauszufinden. Insgeheim hofft sie, dort auch auf Spuren ihres eigenen Vaters zu stoßen, denn ihre Mutter hat ihr nie auch nur ein Wort über ihn verraten. Auf der Insel angekommen, findet Elettra schnell Anschluss bei einer kleinen Gruppe von Frauen, die in einem ehemaligen Kloster leben. Doch das Kloster und die Inselbewohner umgeben viele Geheimnisse, und keiner ist gewillt, diese einfach so preiszugeben.

Valentina Cebenin hat mit viel Liebe ihre Charaktere geschaffen, und so viel es mir während dem Hören nicht schwer, Sympathien mit Elettra aufzubauen. Allerdings zehrte sie auch öfters mal an meinen Nerven, denn ihre Unentschlossenheit in manchen Lebenslagen ging mir schon manchmal ein wenig auf den Senkel. Aber neben Elettra sind es auch die vielen Nebenfiguren, die diesen Roman sehr lebendig machen.

Auch sprachlich hat mir dieses Hörbuch gefallen. Simone Kabst findet genau die richtige Stimmung in ihrer Erzählweise, um dieses Buch zu einem kurzweiligen Hörvergnügen zu machen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und die Handlung ist spannend durchgeplottet. Zwar war die Handlung stellenweise etwas vorhersehbar, trotzdem hat mich die Geschichte für sich eingenommen. Auch das die Liebesgeschichte, die sich im Buch entspinnt, nicht im Vordergrund steht, sondern Elettras Figurenentwicklung, habe ich sehr gemocht. Viel zu schnell verging die Zeit und das Ende der Geschichte kam schon fast viel zu schnell. Weitere Werke der Autorin werde ich auf jeden Fall mal im Auge behalten.

 

Fazit:

Die Zitronenschwestern ist eine eingängig erzählte Familiengeschichte, die nicht nur eine schöne Kulisse, sondern auch eine unterhaltsame Handlung bietet und für sehr angenehme Hörstunden sorgt.

Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

 

Preis

MP3-CD: 9,99 Euro

 

Original-Verlag: Penguin
Hörbuch-Verlag: der Hörverlag
ISBN: 978-3-8445-2323-2
Spielzeit: 508 Minuten
Sprecher: Simone Kabst
Übersetzer: Sylvia Spatz, Brigitte Lindecke

Quelle: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch-MP3/Die-Zitronenschwestern/Valentina-Cebeni/der-Hoerverlag/e508156.rhd

Vielen Dank an den Hörverlag für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s