Rees, Anouschka: Das Kleiderschrank-Projekt

Rezension Anouschka Rees – Das Kleiderschrankprojekt

 

Klappentext:

Der Kleiderschrank ist voll bis oben hin und trotzdem beschleicht einen immer wieder das Gefühl, nichts zum Anziehen zu haben. Preisaktionen verleiten uns zu unüberlegten Fehlkäufen und bis das passende Outfit steht, vergeht Morgen für Morgen viel mehr Zeit, als uns lieb ist.
In Zeiten von Fast Fashion und ständig wechselnder Modetrends fällt es schwer, Kleidungsstücke auszuwählen, die perfekt zu einem passen und die man lange und selbstbewusst trägt. Genau an diesem Punkt setzt Anuschka Rees an: Sie gibt nicht vor, welche Teile jede Frau unbedingt in ihrem Schrank hängen haben sollte, sondern leitet dazu an, ganz individuell herauszufinden, was man wirklich braucht – und was nicht. Sie präsentiert einfache und überzeugende Strategien, um den eigenen Stil zu entwickeln, und zeigt, wie man mithilfe der richtigen Technik lernt, erfolgreich auszumisten, bewusster zu konsumieren, gute Qualität zu erkennen und das Beste aus seinem Budget herauszuholen.
Ganz egal, ob Sie sich schon immer leidenschaftlich für Mode interessiert haben oder noch ganz am Anfang stehen – ›Das Kleiderschrank-Projekt‹ wird Ihnen dabei helfen, Schritt für Schritt eine Garderobe zusammenzustellen, die genau auf Ihr Leben zugeschnitten und so vielfältig ist, dass unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten für jeden Anlass entstehen.

Meinung:

Wer kennt dieses Phänomen nicht? Der Kleiderschrank ist voller Klamotten, trotzdem hat man das Gefühl, nichts zum Anziehen zu haben. Rabatte und Schnäppchen lassen uns bergeweise Klamotten kaufen, die nur halbherzig passen um dann im Schrank ihr Dasein zu fristen. Auch in meinem Kleiderschrank befinden sich solche „Leichen“.

Anuschka Rees spricht in diesem Buch aus eigener Erfahrung und gibt uns nun einen Ratgeber an die Hand, mit dem wir die Chance haben, unseren eigenen Stil zu entwickeln und immer gut angezogen sind, auch ohne tonnenweise Kleidung horten zu müssen. Schritt für Schritt führt die Autorin uns daran herauszufinden, was einem gefällt, wie man selbstkritischer in Bezug zu seiner Kleidung wird und nach und nach ein Gespür für den persönlichen Stil und Qualität findet.

Ich muss direkt vorwegnehmen: Das Kleiderschrank-Projekt ist kein Buch und erst recht kein Projekt, dass man schnell mal nebenbei ausführt. Wer sich intensiv mit dem Buch auseinander setzt wird feststellen, dass auch einiges an Arbeit auf einen zukommt. Über das Erstellen und Dokumentieren von Collagen und Pinnwänden ist dabei nur eines der Werkzeuge, die man hier näher gebracht bekommt. Anouschka Rees gibt uns keinen Stil vor, sondern ermutigt den Leser, sich mit dem Thema Mode intensiv auseinanderzusetzen. Sie gibt Tipps & Tricks rund um das Thema Qualität, bewusstes Einkaufen oder was zu welcher Jahreszeit in den Schrank gehört. Man kann das Buch konsequent von vorne nach hinten durchlesen, oder sich einzelne Kapitel raussuchen, die einen ansprechen. Den Faden verliert man dabei nicht.

Egal ob man bereits seinen Stil hat oder auf der Suche danach ist, das Buch ist für jeden Modeinteressierten eine Bereicherung. Mit den klaren Anweisungen und Hilfestellungen, den wunderbar verständlichen Grafiken und Tabellen und der liebevollen Aufmachung lädt dieser Ratgeber einfach dazu ein, immer wieder in die Hand genommen zu werden. Auch sprachlich konnte das Buch bei mir punkten. Die Anweisungen sind klar definiert, verständlich und somit auch gut umsetzbar.

Das Buch hat mir persönlich geholfen, mich mehr mit meinem persönlichen Stil zu beschäftigen, der zwar bereits eine Richtung eingeschlagen hat, aber noch ausbaufähig ist. Und besonders das Thema mit dem bewussten Einkaufen hat mir, seit ich dieses Buch begonnen habe zu lesen, sehr weiter geholfen, auch in anderen Bereichen meines Lebens. Somit hat dieses Buch mittlerweile einen festen Platz auf meinem Nachttisch, immer in Greifweite und bereit, mit zu inspirieren.

 

Fazit:

Das Kleiderschrank-Projekt ist nicht nur ein Ratgeber für mich geworden, sondern eine richtige Hilfe. Mit vielen nützlichen Tools, Tipps, Ratschlägen und Informationen findet man hier mit Hilfe des Buchs seinen eigenen Stil. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass man auch ein wenig Arbeit darin investieren muss 😉 Aber auch wer seinen Stil schon gefunden hat findet in dem Buch einen wundervollen Ratgeber rund um das Thema Mode und Minimalismus im Kleiderschrank.

Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

 

Preis

Gebunden: 28,00 Euro

 

Verlag: DuMont Buchverlage
ISBN: 978-3-8321-9926-5
Seitenzahl: 272
Übersetzer: Rasha Khayat

Quelle: http://www.dumont-buchverlag.de/buch/rees-kleiderschrank-9783832199265/

Vielen Dank an die DuMont Buchverlage für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

Ein Gedanke zu “Rees, Anouschka: Das Kleiderschrank-Projekt

  1. Liebe Vanessa,

    ich beschäftige mich im Rahmen meiner Masterarbeit mit Kleidung und bin daher schon öfters über das Buch gestolpert. Für mein Thema war es nicht so passend, aber privat hat es mich doch sehr angesprochen. Jetzt klingt es noch spannender für mich und ist direkt auf die Wunschliste gewandert. Vielen Dank für deine tolle Empfehlung. 🙂

    Liebste Grüße,
    Tati

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s