Haruf, Kent: Unsere Seelen bei Nacht

Rezension Kent Haruf – Unsere Seelen bei Nacht

 

Klappentext:

Holt, eine Kleinstadt in Colorado. Eines Tages klingelt Addie, eine Witwe von 70 Jahren, bei ihrem Nachbarn Louis, der seit dem Tod seiner Frau ebenfalls allein lebt. Sie macht ihm einen ungewöhnlichen Vorschlag: Ob er nicht ab und zu bei ihr übernachten möchte? Louis lässt sich darauf ein. Und so liegen sie Nacht für Nacht nebeneinander und erzählen sich ihre Leben. Doch ihre Beziehung weckt in dem Städtchen Argwohn und Missgunst.

unsere-seelen-bei-nacht-9783257069860

Meinung:

Wenn man älter wird, kommen einige Veränderungen auf einen zu. So versterben die Ehepartner, die Kinder ziehen weg und zurück bleibt man alleine im Haus, alleine mit sich und seinen Gedanken.

Einsam sind auch die Witwe Addie und ihr Nachbar Louis. Um die Nächte etwas weniger einsam zu gestaltet, macht Addie Louis daher eines Tages den Vorschlag, doch bei ihr zu übernachten. Louis nimmt das Angebot an und aus einem freundschaftlichen Miteinander entsteht nach und nach eine immer tiefere Vertrautheit. Doch das Verhalten wird von den Bewohnern der Stadt argwöhnisch betrachtet. Und auch die Kinder von Addie und Louis sind alles andere als begeistert von der Übereinkunft. Und so steht das Glück der beiden unter keinem guten Stern…

Kent Haruf hat seine Protagonisten mit viel Gefühl und Einfühlungsvermögen geschaffen. Addies und Louis Werdegang, ihre Hintergründe und persönliche Geschichten sind nah erzählt. Die Charaktere greifen gut ineinander und gerade das Zusammenspiel mit den Nebencharakteren, wie z. B. Addies Enkel Jamie sorgen für einen ganz besonderen Zauber im Roman. Mit genügend Tiefe ausgestattet, sind die Figurenentwicklungen hier ansprechend und lebensnah umgesetzt.

Addies und Louis Geschichte berührt und zeigt, dass man auch im Alter auch ein Recht auf Glück und persönliche Entfaltung hat und es nicht einfach ist, sich von Zwängen, eingefahrenen Vorstellungen und Vorurteilen zu lösen oder akzeptiert zu werden, wenn man aus Mustern ausbricht. Die kurze, aber intensive Geschichte ist eindringlich erzählt, regt zum Nachdenken an und kann mit seiner schönen Erzählweise, hier übersetzt von Pociao, überzeugen. Die kurzen Kapitel machen den Roman umso unterhaltsamer und viel zu schnell ist man am Ende des Romans angekommen, dessen Ende mich auch lange nach Beenden des Romans sehr beschäftigt hat.

 

Fazit:

Unsere Seelen bei Nacht ist ein ruhiger, aber intensiver Roman, der mich auch lange nach dem Beenden des Buchs beschäftigt hat und dafür sorgte, dass ich sehr lange über mein Urteil dazu nachdenken musste. Sehr einfühlsam und lebensnah erzählt.

Von mir gibt es 4,5 von 5 Punkten.

 

Preis

Gebunden: 20 Euro

 

Verlag: Diogenes
ISBN: 978-3-257-06986-0
Seitenzahl: 208
Übersetzer: pociao

Quelle: http://www.diogenes.ch/leser/titel/kent-haruf/unsere-seelen-bei-nacht-9783257069860.html

Vielen Dank an den Diogenes Verlag für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s