Shaw, Jamie: Rock my Body

Rezension Jamie Shaw – Rock my Body

 

Klappentext:

Als Dee Dawson das erste Mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band „The Last Ones To Know“ trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um den Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann lange widerstehen …

Meinung:

Achtung: Zweiter Teil eine Reihe – Spoilergefahr!

Widmete sich der erste Band Rock my Heart Rowan und Adam, stehen diesmal Rowans beste Freundin Dee und der Gitarrist Joel im Mittelpunkt. Beide lernten sich im ersten Band kennen und gehen seitdem regelmäßig miteinander ins Bett. Doch mehr soll da nicht sein, zumindest wenn es nach Dee geht, denn sie hat sich geschworen, niemals ihr Herz zu verlieren und sich zu verlieben. Auch Joel scheint das Ganze locker zu sehen und möchte sich nicht festlegen. Zumindest ist das Dees Eindruck. Doch so ganz lässt die Situation die beiden nicht kalt, und sie müssen feststellen, dass es nicht so einfach ist, Gefühle außen vor zu lassen.

Mir war schon zu Beginn dieses Buchs klar, dass ich es hier mit ganz anderen Charaktereigenschaften zu tun bekommen werde, als noch im ersten Band. Dee ist wesentlich freizügiger und freigeistiger als Rowan. Da fiel es mir nicht immer leicht, direkt Sympathien für sie aufzubauen. Aber ich mochte sie trotz allem ganz gerne. Gleiches gilt für Joel, der mir als Charakter nicht ganz so nah war, wie noch Adam. Insgesamt ist die Figurenentwicklung hier aber recht solide umgesetzt. Gleiches gilt auch für die Nebencharaktere. Einzig bei Joel fehlte es mir ein wenig an Tiefe und seine Hintergründe wurden mir zu schnell abgehandelt.

Erzählerisch macht auch Band 2 wieder Spaß. Erneut darf man hier wieder viel Zeit auf und hinter der Bühne verbringen. Die Geschichte ist aber leider nicht ganz so mitreißend, wie noch der Vorgänger, was aber auch an den Charakteren lag, die mich diesmal nicht ganz so überzeugt haben. Trotzdem ist die Geschichte unterhaltsam, gut durchplottet und stellenweise echt witzig, was für einige heitere Momente im Buch sorgt und so zur Kurzweile beiträgt. Diesmal wird die Geschichte aus Dees Sicht in der Ich-Perspektive erzählt und die Kapitel haben eine angenehme Länge.

 

Fazit:

Rock my Body ist wieder einmal eine typische New Adult Geschichte mit recht angenehmen Charakteren. Das Wiedersehen mit bekannten Figuren hat Spaß gemacht, leider kann die Geschichte nicht ganz mit dem Vorgänger mithalten.

Von mir gibt es 3,5 von 5 Punkten.

 

Preis

Klappenbroschur: 12,99 Euro
eBook: 9,99 Euro

 

Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7341-0355-1
Seitenzahl: 384
Übersetzer: Veronika Dünninger

Die Reihe im Überblick:
Rock my Heart
Rock my Body
Rock my Soul (erscheint im Juni 2017)
Rock my Dreams (erscheint im Juli 2017)

Quelle: https://www.randomhouse.de/Paperback/Rock-my-Body/Jamie-Shaw/Blanvalet-Taschenbuch/e496031.rhd

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

Ein Gedanke zu “Shaw, Jamie: Rock my Body

  1. Pingback: Shaw, Jamie: Rock my Heart | Vanessas Bücherecke

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s