Masaad, Barbara Abdeni: Suppen für Syrien (Kochbuch)

Rezension Barbara Abdeni Massad – Suppen für Syrien (Kochbuch)

 

Klappentext:

Über eine halbe Million Menschen leben in dem Flüchtlingscamp in Beirut, das Barbara Abdeni Massaad im Winter 2014/2015 jede Woche besuchte und wo sie für etwa 50 syrische Familien Essen zubereitete. Gegen das Elend, dem sie dort begegnete, wollte sie jedoch noch mehr tun.
Die Fotografin und Kochbuchautorin bat international bekannte Köche um jeweils eines ihrer Suppenrezepte und ein Statement zur aktuellen Flüchtlingskrise. Aus dem überwältigenden Feedback stellte sie dieses umfassende Kochbuch zusammen. Die Gewinne aus dem Verkauf des Buches gehen zu 100 Prozent an die Flüchtlingshilfe-Organisation »Schams e. V.«, die vor Ort Projekte zugunsten syrischer Kinder initiiert und langfristig betreut.

• Mit Rezepten von Sarah Wiener, Christian Rach, Nelson Müller, Jacqueline Amirfallah, Mario Kotaska, Ralf Zacherl, Yotam Ottolenghi, Sami Tamimi, Martin Baudrexel, Meta Hiltebrand, Elisabeth Raether, Anthony Bourdain, Johannes King, Alice Waters, Claudia Roden, Alexandro Pape, Christoph Hauser, Greg Malouf und vielen anderen
• Mit einem ausführlichen Vorwort von Rafik Schami
• Unterstützt von Slow Food Deutschland
• #suppenfürsyrien

Meinung:

Schon auf der Frankfurter Buchmesse war dieses Buch ein Gesprächsthema bei meinem Besuch bei DuMont und bereits dort fand ich die Idee hinter dem Buch toll. Gerne war ich bereit, mit auf Suppen für Syrien aufmerksam zu machen und vor ein paar Tagen ging ein Beitrag rund um das Buch online. Wer ihn verpasst hat, hier kann er nochmal alles zu den Wohltätigkeitsprojekt nachlesen.

Wie aber sieht es inhaltlich mit dem Buch aus?

Hier dreht sich natürlich fast alles um Suppen. Nach einer kurzen Einführung von der Autorin Barbara … und Rafik Shami finden sich in alphabetischer Reihenfolge der Hauptzutat viele schmackhafte Suppenrezepte bekannter und berühmter Köche aus aller Welt.

Dabei fällt vor allem die Schlichtheit der Original-Rezepte ins Auge. Mit wenigen Zutaten werden hier wirklich leckere Rezepte präsentiert. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen, denn gerade wenn die Zutatenliste übersichtlich ist, motiviert das zum Nachkochen ungemein. Auch die Beschaffbarkeit der Zutaten ist ohne große Probleme möglich, findet man das allermeiste im lokalen Supermarkt. Die Arbeitsschritte sind einfach und verständlich erklärt und sollten auch Kochanfängern leicht fallen.

Ein wenig Schade fand ich aber hier, dass die Rezeptbeiträge der deutschen bzw. deutschsprachigen Köche ein wenig ausgeufert sind. Viele Rezepte enthalten unheimlich viele Zutaten, hiervon eine Prise, davon ein bisschen. Das wirkt zwar auf der einen Seite sehr exklusiv, für den Hintergrund dieses Buchs aber wären Rezepte mit einfacheren und weniger Zutaten sinnvoller gewesen. Hier wäre meiner Meinung nach weniger mehr gewesen. So fühlt man sich allein von den Zutaten erschlagen und blättert lieber weiter zu einem anderen Gericht von einem anderen Koch.

Optisch macht das Buch richtig was her. Die Rezepte sind sehr schön und ansprechend in Szene gesetzt. Nicht jedes Rezept ist mit einem Bild des Gerichts abgebildet. Bei manchen findet man auch ein sehr schönes Bild über die Hauptzutat.

 

Fazit:

Mit Suppen für Syrien unterstütz man nicht nur ein wichtiges Wohltätigkeitsprojekt, sondern erhält auch ein sehr ansprechendes Kochbuch mit vielen tollen, leckeren Rezepten. Neben den Rezepten gibt es auch einige Hintergrundinformationen rund um die Arbeit der Autorin. Das Buch ist auf jeden Fall sein Geld wert!

 

Preis

Gebunden: 34,00 Euro

 

Verlag: DuMont Buchverlage
ISBN: 978-3-8321-9925-8
Seitenzahl: 224

Quelle: http://www.dumont-buchverlag.de/buch/syrien-massaad-9783832199258/

Vielen Dank an die DuMont Buchverlage für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s