Lee, Geneva: Secret Sins – Stärker als das Schicksal

Rezension Geneva Lee – Secret Sins: Stärker als das Schicksal

 

Klappentext:

Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt …

Secret SinsStaerker als das Schicksal von Geneva Lee

Meinung:

Geneva Lee kennen die meisten vor allem durch ihre Royals-Saga. Mit Secret Sins legt sie nun laut eigener Aussage ein sehr persönliches Buch vor, das ein wenig anders ist, als ihr royaler Ausflug.

Faith Kane hat kein einfaches Leben. Jede Woche besucht sie eine Suchtgruppe und als alleinerziehende Mutter hangelt sie sich durch ihr Leben, welches schon zu viele schlimme Ereignisse erleben musste. Die Eltern sind früh gestorben und gemeinsam mit ihrer Schwester wuchs Faith bei ihrer Großmutter auf, die an Alzheimer erkrankt ist. Als eines Tages der äußerst attraktive Jude auf den Treffen erscheint, weiß Faith instinktiv, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, ahnt sie doch, dass er ihren Süchten nicht guttun wird. Doch gegen die Anziehungskraft von Jude scheint sie machtlos zu sein und nach und nach nimmt Jude immer mehr Platz in ihrem Leben ein. Bis zu dem Moment, wo ihre Vergangenheit sie wieder einholt.

Geneva Lee schafft eine sehr düstere, fast schon beklemmende Atmosphäre im Roman. Da Faith ihre Geschichte in der Ich-Perspektive erzählt, bekommt man einen sehr guten Eindruck von ihr und ihrem Leben. Man merkt, das Faith ihr Bestes versucht, ihr Leben in den Griff zu bekommen und dass da mehr ist, als man auf den ersten Blick sieht. Faiths Geschichte hat mich gerade wegen der melancholischen Worte nicht kalt gelassen und ich konnte einiges von dem, was sie sagte und tat, sehr gut nachvollziehen. Leider bleibt Jude im Vergleich zu Faith eher blass und ich hätte es schön gefunden, wenn die Autorin auch auf ihn etwas mehr eingegangen wäre.

Nach rund einem Drittel des Romans hatte ich eine Ahnung, wohin die Geschichte steuert, und nach knapp der Hälfte war ich mir auch sicher, wie die Sachlage ist. Doch trotz dieser Vorhersehbarkeit hat das dem Lesefluss keinen Abbruch getan und ich habe gespannt verfolgt, wie sich Faiths Vergangenheit auf ihre Gegenwart auswirkt. Denn die Geschichte ist ungeachtet der melancholischen Grundstimmung sehr einnehmend und bewegend erzählt. Und letztendlich hat mir diese Geschichte tatsächlich besser gefallen, als die Royals-Saga der Autorin, besonders da der Fokus hier nicht auf den Bettszenen (von denen es aber auch ein paar gibt) liegt, sondern auf Faiths Geschichte. Der Erzählstil, hier übersetzt von Michelle Gyo, hat einen guten Lesefluss und die angenehme Kapitellänge sorgt für kurzweilige Lesestunden.

 

Fazit:

Secret Sins hat mich positiv überrascht. Trotz der eher melancholischen Grundstimmung und der doch vorhersehbaren Geschichte, hat mich die Thematik und Faiths Schicksal fesseln können. Leider bleibt Jude insgesamt zu blass, was die Lesefreude ein wenig eingetrübt hat.

Von mir gibt es sehr gute 4 von 5 Punkten.

4 Punkte

 

Preis

Klappenbroschur: 12,99 Euro
eBook: z. Z. 4,99 Euro (Preis bei Veröffentlichung der Rezension!)

 

Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7341-0477-0
Seitenzahl: 352
Übersetzer: Michelle Gyo

Quelle: https://www.randomhouse.de/Paperback/Secret-Sins.-Staerker-als-das-Schicksal/Geneva-Lee/Blanvalet-Taschenbuch/e517037.rhd

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s