Carlan, Audrey: Trinity – Verzehrende Leidenschaft

Rezension Audrey Carlan – Trinity: Verzehrende Leidenschaft (Band 1)

 

Klappentext:

Ich liebe dich. Ich will dich. Ich werde dich nie verlassen. Beim Gedanken an diese Worte bekommt Gillian Callahan Panik. Jahrelang wurde sie von ihrem gewalttätigen Ex-Freund misshandelt. Jetzt ist sie frei und arbeitet für Safe Haven, die Hilfsorganisation, der sie ihre Rettung verdankt. Das Thema Männer hat sie abgehakt. Bis sie bei einer Konferenz den Vorsitzenden von Safe Haven, Chase Davis, kennenlernt. Der attraktive Milliardär ist so sexy, dass Gillian schwindelig wird. Außerdem bekommt er immer, was er will – und er will Gillian. In ihr kämpfen Lust und Angst gegeneinander. Wird sie Chase vertrauen können? Ist sie bei ihm wirklich sicher? Und wie gefährlich ist ihre dunkle Vergangenheit?

Trinity

Meinung:

Audrey Carlan hat mit ihrer Calendar Girl Reihe ziemlich für Furore gesorgt. Ich selber habe den ersten Teil ganz gerne gelesen, den zweiten empfand ich als etwas schwächer und Teil 3 und 4 stehen bei mir noch aus. Nun liegt mit Trinity bereits eine neue Reihe der Autorin vor und der Klappentext hat mich doch neugierig gemacht.

Schnell war ich dann auch in der Geschichte eingetaucht, denn die Autorin hält sich nicht lange mit großen Einleitungen auf und lässt die beiden Protagonisten Gillian und Chase zügig aufeinander treffen. Gillian fühlt sich direkt zu Chase hingezogen, hat aber immer noch die schlechten Erfahrungen aus ihrer Vergangenheit im Hinterkopf und möchte sich in nichts drängen lassen. Auch Chase ist eigentlich eher der Typ für One-Night-Stands, trotzdem will er unbedingt ergründen, was das mit Gillian ist. Und so nimmt Chase sich schnell einen Platz in Gillians Leben.

So schnell ich auch in der Geschichte drin war, so schnell war ich von den Protagonisten genervt. Gillian hat eine sehr unschöne und brutale Vergangenheit. Misshandlungen und Demütigungen haben sie geprägt, die Trennung von ihrem Ex-Freund hat sie viel Kraft und Mut gekostet. Nun ist sie zwar eine stärke Version ihrer Selbst, die seelischen Narben aber kann man nicht so leicht abschütteln, auch wenn man sich ein neues Leben aufgebaut hat. Gillian arbeitet mittlerweile erfolgreich in einer Wohltätigkeitsorganisation, die sich um misshandelte Frauen kümmert. Und eigentlich ist sie, wenn sie nicht gerade mit Chase zusammen ist, eine taffe Frau, die zu sich steht und ihren Idealen treu bleiben möchte. Doch immer, wenn sie mit Chase zusammen ist, mutiert sie zum „Weibchen“, fügt sich ohne große Hintergedanken all seinen Wünschen und folgt ihm wie ein Schoßhündchen. Zwar beteuert sie immer wieder, dass sie sich bei ihm aufgehoben und sicher fühlt und dass ihr es nichts ausmacht, sich ihm zu fügen, trotz der Erfahrungen, die sie gemacht hat. Aber gerade dieses Verhalten hat mir aufgestoßen und die Szenarien sehr scheinheilig erscheinen lassen, angesichts ihrer Vergangenheit. Chase selber war mir zu oft zu machohaft und bevormundend. Die Chemie zwischen den beiden ist bei mir einfach nicht angekommen.

Neben den Protagonisten hat mich auch die Handlung nicht überzeugt. Der Verlauf war mir zu glatt, die beiden kennen sich erst wenige Stunden und schon trennen sich deren Wege kaum noch. Auch die unzähligen unnötigen Umschreibungen im Roman nervten. Hier wird z. B. jedes Outfit bis ins kleinste Detail beschrieben, inkl. Markennamen und geschätzten Preis bzw. Marktwert. Schade, die Geschichte hätte durchaus Potential haben können, hätte die Autorin auf solche Details verzichtet und ihren Protagonisten mehr Freiraum gegeben. Als starke Frau habe ich Gillian nicht wirklich empfunden. Die erotischen Passagen waren in Ordnung, reichen aber nicht aus, um hier eine glaubhafte Geschichte zu präsentieren.
Erzählt wird der Roman in der Ich-Perspektive aus Gillians Sicht. Die Kapitel haben eine gute Länge und der Erzählstil ist flüssig.

 

Fazit:

Trinity – Verzehrende Leidenschaft trifft leider nicht meinen Geschmack. Gillians Verhalten und ihr hin und her haben mich mehr genervt, als unterhalten. Und auch Chase empfand ich nicht so als den Traummann, wie die Autorin sich das vielleicht vorgestellt hat. Dazu kommen viel zu viele unnötige Details im Buch, die die Handlung in die Länge ziehen und eine eher unglaubwürdig konstruierte Geschichte. Das kann der eigentlich recht einnehmende Erzählstil und der gute Einstieg in den Roman leider auch nicht mehr viel Wett machen.

Von mir gibt es 2 von 5 Punkten.

2 Punkte

 

Preis

Klappenbroschur: 12,99 Euro

 

Verlag: Ullstein Buchverlage
ISBN: 9783548289342
Seitenzahl: 432
Übersetzer:  Christiane Sipeer

 

Die Reihe im Überblick:

Verzehrende Leidenschaft
Gefährliche Nähe (Erscheint Ende Januar 2017)
Tödliche Liebe (Erscheint im Februar 2017)
Bittersüße Träume (Erscheint im März 2017)
Brennendes Verlagen (Erscheint im April 2017)

Quelle: http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/trinity-verzehrende-leidenschaft-die-trinity-serie-1-9783548289342.html?cHash=904e63313480a18f9a020cc004a1dcca

Vielen Dank an die Ullstein Buchverlage für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

6 Gedanken zu “Carlan, Audrey: Trinity – Verzehrende Leidenschaft

  1. Danke für diese Rezension! Ich bin noch nicht komplett durch, schreibe aber nebenher bereits meine Bewertung und bin deswegen schon fast am Rande der Verzweiflung. Das Jahr hat gerade erst begonnen und dennoch hat dieses Buch gute Chancen, der Flop des Jahres werden zu können.

    • Irgendwie beruhigt es mich, dass ich nicht die einzige bin, die das Buch so kritisch bewertet. Es kann halt leider nicht immer passen. Aber das Jahr ist ja noch jung, hoffen wir auf viele gute Bücher um die schlechteren zu vergessen 🙂
      LG Vanessa

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s