Estep, Jennifer: Black Blade – Die helle Flamme der Magie

Rezension Jennifer Estep – Black Blade 3: Die helle Flamme der Magie

 

Klappentext:

Als Diebin hat Lila Merriweather eine Begabung für drei Dinge: Erstens, sich in den Schatten zu verbergen. Zweitens, überall unbemerkt einzubrechen. Und drittens, Geheimnisse zu lüften. Diese Talente kommen ihr auch bei ihrer Arbeit als Bodyguard der Sinclair-Familie zugute – immerhin eine der mächtigsten magischen Mafiafamilien in Cloudburst Falls. Jeder weiß, dass Victor Draconi sie und die anderen Familien einkassieren will – und vorhat, jeden einzelnen Sinclair umzubringen. Doch was niemand weiß, ist, dass Lila ihm auf den Fersen ist. Auf keinen Fall wird sie zulassen, dass der Mann, der ihre Mutter getötet hat, weiteren Menschen, die ihr etwas bedeuten, Schaden zufügt. Nicht so lange es noch Häuser gibt, in die sie einbrechen kann, nicht so lange es noch Dinge gibt, die sie stehlen muss und besonders nicht so lange Devon Sinclair an ihrer Seite kämpft …

Black Blade Die helle Flamme der Magie

Meinung:

Achtung: Dritter Teil einer Reihe -Spoilergefahr!

Was habe ich nach dem spannenden Ende des zweiten Bandes mich auf das Finale der Trilogie gefreut. Deshalb bliebt der Roman nicht lange ungelesen bei mir liegen und ruck zuck tauchte ich wieder in Lila Merryweathers Welt und in Cloudburst Falls ein.

Die Geschichte setzt nicht lange nach den Ereignissen aus Band 2 ein. Lila und ihre Freunde versuchen ihr Bestes, ihren Gegner Victor aufzuhalten und zu schwächen, denn bald steht wieder ein Essen mit allen Familien aus Cloudburst Falls an.bei dem sie fürchten, dass Victor eine Macht einsetzen wird. Und natürlich überschlagen sich die Ereignisse an diesem Termin und das Leben vieler Menschen ist bedroht. Lila muss all ihr Können einsetzen, um die Menschen, die sie liebt zu retten und Victor auszuschalten.

Ich habe Lilas Entwicklung in den Romanen mit Spannung verfolgt und auch im dritten und finalen Band war ich damit überaus zufrieden, wie die Autorin ihre Figur konsequent weiter entwickelt hat. War sie im ersten Band noch sehr zurückhalten, kann man von Buch zu Buch erleben, wie sie sich immer mehr öffnet. Aber auch die Nebenfiguren haben mir wieder gut gefallen, wenn auch Devons Rolle hier ein wenig blass wirkte im Vergleich zu den anderen Büchern.

Der Einstieg in die Geschichte viel mir nicht schwer, auch wenn etwas her war, dass ich den zweiten Teil gelesen habe. Aber im Gegensatz zum zweiten Band waren die Figuren direkt wieder da und ich konnte der Geschichte mühelos folgen. Wieder einmal kann ich nur betonen, wie gut mir Jennifer Esteps Weltenentwurf gefällt und wie toll diese Reihe von Vanessa Lamatsch übersetzt wurde. Das Buch ist erneut richtig spannend von der ersten bis zur letzten Seite, der Plot gut durchdacht und nahezu atemlos blättern man von Seite zu Seite um dem Finale entgegen zu fiebern. Der Abschluss hat mich gepackt und wurde in meinen Augen gut umgesetzt. Die Kapitel sind wieder zumeist recht kurz und übersichtlich gehalten und auch wie schon in den zwei Bänden vorher erzählt Lila ihre Geschichte selber in der Ich-Perspektive.

 

Fazit:

Ein würdiger, fesselnder Abschluss dieser Jugend-Fantasy-Reihe, die auch erwachsene Leser durchaus richtig gut unterhält. Ich habe die Reihe ins Herz geschlossen und werde sie in guter Erinnerung behalten.

Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

5 Punkte

 

Preis

Klappenbroschur: 14,99 Euro

 

Verlag: ivi Verlag
ISBN: 978-3-492-70357-4
Seitenzahl: 336
Übersetzer: Vanessa Lamatsch

 

Die Reihe im Überblick:

Black Blade – Das eisige Feuer der Magie
Black Blade – Das dunkle Herz der Magie
Black Balde – Die helle Flamme der Magie

 

Quelle: https://www.piper.de/buecher/black-blade-isbn-978-3-492-70357-4

Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

3 Gedanken zu “Estep, Jennifer: Black Blade – Die helle Flamme der Magie

  1. Pingback: Estep, Jennifer: Black Blade – Das eisige Feuer der Magie | Vanessas Bücherecke

  2. Pingback: Estep, Jennifer: Blade Blade – Das dunkle Herz der Magie | Vanessas Bücherecke

  3. Pingback: Monatsrückblick Oktober 2016 | Vanessas Bücherecke

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s