Hodges, Charles: Alte Schule (Hörbuch)

Rezension Charles Hodges – Alte Schule (Hörbuch)

 

Klappentext:

Der Scheitel weicht, Falten winken, das Knie zieht. Doch Tom Knight, nördlich der 70, fühlt sich fit wie 60. Gut, dass er die 53-jährige Fran zum Diner erwartet. Gut vor allem, dass er Fran sein Alter mit 59 angegeben hat. Keine Lüge, nein, nein – vielmehr taktische Noblesse gegenüber einer Frau. Seinen Spazierstock wird er bald anderweitig „einsetzen“ müssen. Denn Fran wird verdächtigt, drei Insassinnen des Altenheimes ermordet zu haben.

Alte Schule von Charles Hodges

Meinung:

Tom Knight ist zwar nicht mehr der Jüngste und das Knie bereitet in letzter Zeit ein wenig Probleme, doch das Leben genießt er in vollen Zügen. Besonders als er die jüngere Fran kennen lernt, die ihm sofort unter die Haut geht. Diese hält ihn aber für jünger, als er ist und der romantische Abend entwickelt sich anders als erwartet, als Fran Knights wahres Alter erfährt. Aber als Fran aber am nächsten Tag wegen Mordes verhaftet wird, macht sich Knight daran, ihren Fall zu klären. Denn er glaubt nicht daran, dass sie drei Senioren im Altersheim umgebracht hat. Gut dass er noch seine Kontakte hat, die ihm beim Ermitteln noch nützlich sein könnten.

Ach, ich mochte Tom Knight unheimlich gerne, der manchmal wie ein, ein wenig in die Jahre gekommener, Lebowski wirkte, gerne mal etwas Gras zur Entspannung raucht und überhaupt den schönen Seiten des Lebens überhaupt nicht abgeneigt ist. Besonders beeindrucken war, das Knight sich nicht von seinem Alter einschränken lassen möchte und dem Leben mit einer gesunden Portion Humor und Sarkasmus begegnet. Aber auch die Nebenfiguren sind gut umgesetzt, greifen in ihren Rollen und sorgen für die nötige Unterhaltung und Spannung im Buch.

Auch die Geschichte konnte mich auf ganzer Linie überzeugen, und dass, obwohl ich ja nicht so der Krimifan bin. Aber dank der liebenswerten, etwas kauzigen Hauptfigur und einem gut durchdachten Plot habe ich begeistert Charles Brauers Stimme gelauscht, der mit reichlich Witz und Selbstironie die Geschichte vorträgt. Natürlich bleibt die Geschichte nicht ganz klischeefrei, aber die Handlung ist so stimmig und einnehmend, dass ich darüber gerne hinwegsehe. Denn unterhalten wird man hier auf jeden Fall. Und dass das Hörbuch gekürzt ist, merkt man beim Zuhören nicht wirklich, denn die Handlung bleibt logisch und schlüssig. Die Hörbuchkapitel haben eine ganz gute Länge, so dass man schnell wieder in der Geschichte ist, sollte man mal eine Hörpause einlegen müssen.

 

Fazit:

Tom Knight ist very british und sehr charismatisch, und so ist es nicht verwunderlich, dass der alte Kauz es geschafft hat, mir ein paar sehr spannende und unterhaltsame Hörstunden zu bereiten. Außerdem stimmt dieser Krimi nachdenklich, geht es im Buch doch auch um das Thema Alter und Altersheime. Ich hoffe wirklich, dass Tom Knight noch einige Fälle lösen wird.

Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

5 Punkte

 

Preis

Gebunden:
6 CD’s: 14,99 Euro

 

Originalverlag: Heyne Encore
Verlag: Randomhouse Audio
ISBN: 978-3-8371-3631-9
Spielzeit: 448
Übersetzer: Andrea Kunstmann
Sprecher: Charles Brauer

Quelle: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Alte-Schule/Charles-Hodges/Random-House-Audio/e508650.rhd

Vielen Dank an den Randomhouse Audio Verlag für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

Ein Gedanke zu “Hodges, Charles: Alte Schule (Hörbuch)

  1. Pingback: Monatsrückblick Oktober 2016 | Vanessas Bücherecke

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s