Ahern, Cecelia: Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Rezension Cecelia Ahern – Flawed: Wie perfekt willst du sein?

 

Klappentext:

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.
Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte.
Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

Flawed wie perfekt willst du sein

Meinung:

Auch wenn Cecelia Ahern für mich keine unbekannte Autorin ist, so war es doch der erste Roman von ihr für mich und gleich beim Einstieg in die Geschichte merkte ich, dass die Autorin schreiben kann. Denn ohne große langatmige Einleitung findet man sich direkt zwischen den Seiten und in Celestines Norths Welt wieder. Diese ist zwar nicht wie in anderen Dystopien entwicklungsmäßig zurück geworfen worden, trotzdem wird Celestines Welt reglementiert. In diesem Fall von der Gilde, die Fehler in der Gesellschaft brandmarkt, um diese vor Fehlentscheidungen und Missständen zu beschützen. Das führt aber dazu, dass man als Fehlerhafter von der Gesellschaft ausgeschlossen wird, streng kontrolliert wird und jede Menge Auflagen beachten muss. Auch Celestine sieht sich von diesem System bestätigt und bestärkt, bis sie eines Tages feststellen muss, dass gerade dieses System nicht fehlerfrei ist und sie plötzlich unter Anklage steht, obwohl sie nur helfen und die Regeln logisch umsetzen wollte. Und so findet sich Celestine in der unbequemen Frage wieder, wie perfekt sie eigentlich sein möchte.

Celestine ist eine sehr ehrgeizige Figur, die anfänglich sehr auf Anpassung und Perfektion ausgelegt ist. Durch die Erziehung und die Welt, in der sie aufgewachsen ist, ist sie natürlich ziemlich für die Werte der Gilde indoktriniert. Aber sie entwickelt sich weiter und eigene Gedanken und Überlegungen finden sich ein. Mir persönlich ging die Entwicklung dieser Charaktereigenschaften etwas zu schnell und überstürzt. In einem Moment noch das perfekte Vorbild für das System, wird sie im nächsten ein Aushängeschild für die Revolution gegen dieses… Da Celestine ihre Geschichte in der Ich-Perspektive selber erzählt, erfährt man sehr viel von ihr und über ihren Charakter. Dadurch geraten manche Nebencharaktere ein wenig in den Hintergrund und bleiben etwas blass. Grundsätzlich sind die Figuren aber gut ausgearbeitet und sorgen für einen flüssigen Lesefluss.

Handlungsmäßig weiß Cecelia Ahern mit einer erfrischenden Idee und einem sehr zukunftsnahen Setting zu überzeugen. Die Idee, dass falsche Entscheidungen zu Brandmarkungen und Ausgrenzungen führen, spricht einen direkt an, denn wie oft hat man doch selber schon große Konzerne oder Personen für ihr Fehlurteil bemängelt und über eine Regelung diskutiert, um die Bevölkerung für die Konsequenzen zu schützen? Aherns Ansatz regt zum Nachdenken an und zeigt, dass es immer zwei Seiten einer Medaille gibt. Auch ihre Charaktere schont Ahern nicht, geht mutig und konsequent ihren Weg und hat für einige Schockmomente im Buch gesorgt, bei denen ich das Buch kurz weglegen musste. Aber die spannende Geschichte und der wirklich gut lesbare, fesselnde Schreibstil sorgten dafür, dass die Pause nie lange andauerte. Da haben die Übersetzerinnen Christine und Anna Julia Strüh hervorragende Arbeit geleistet. Die Kapitel sind relativ kurz gehalten und der Spannungsbogen wird bis zum Ende hin gehalten, so dass man das Buch etwas wehmütig beendet, da man natürlich wissen will, wie es mit Celestine weitergehen wird.

 

Fazit:

An Flawed: Wie perfekt willst du sein? bin ich mit gemischten Gefühlen herangegangen. „Noch eine Dystopie?“ habe ich gedacht. Aber Cecelia Ahern bringt erfrischenden Wind in dieses Genre, legt die Geschichte zukunftsnah an und weiß mit einer sehr interessanten Idee zu fesselnd und zu begeistern. Denn diese ist gar nicht so weit her geholt und sorgt für ordentlichen Stoff zum Nachdenken. Zwar hat mir die Figurenentwicklung nicht immer ganz zugesagt, die Handlung und Erzählweise hat da viel Wett gemacht.

Von mir gibt es 4,5 von 5 Punkten.

4,5 Punkte

 

Preis

Gebunden: 18,99 Euro
eBook: 14,99 Euro

 

Verlag: FJB
ISBN: 978-3-8414-2235-4Seitenzahl: 480
Übersetzer: Anna Julia und Christine Strüh

 

Die Reihe im Überblick:
Flawed – Wie perfekt willst du sein?
Perfect – Willst du die perfekte Welt?

 

Quelle: http://www.fischerverlage.de/buch/flawed_wie_perfekt_willst_du_sein/9783841422354?utm_source=HOME&utm_medium=ONL&utm_campaign=AHEFL

Vielen Dank an die S. Fischer Verlage für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

4 Gedanken zu “Ahern, Cecelia: Flawed – Wie perfekt willst du sein?

  1. Pingback: Cecelia Ahern: „Flawed – Wie perfekt willst du sein?“ | AstroLibrium

  2. Pingback: Monatsrückblick Oktober 2016 | Vanessas Bücherecke

  3. Pingback: Ahern, Cecelia: Perfekt – Willst du die perfekte Welt? | Vanessas Bücherecke

  4. Pingback: Ahern, Cecelia: Perfect – Willst du die perfekte Welt? | Vanessas Bücherecke

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s