Jones, Lesley-Ann: Freddie Mercury

Rezension Lesley-Ann Jones – Freddie Mercury

 

Klappentext:

Freddie Mercury wurde als genialer Songschreiber, charismatischer Sänger und flamboyanter Showman der Band Queen zum Superstar. Jetzt, 25 Jahre nach seinem Tod, gelingt es Lesley-Ann Jones, Rock-Journalistin und Weggefährtin der Band, tiefe Einblicke in Mercurys Leben zu eröffnen. Sie führte über hundert Interviews mit seinen Vertrauten und reiste dafür von seinem Geburtsort Sansibar über Münchens schillerndes Nachtleben bis in Mercurys Wahlheimat London, wo er 1991 auf dramatische Weise den Kampf gegen Aids verlor. Diese Biografie ergänzt die Legenden und Mythen um Mercurys Person kenntnisreich und liefert ein intimes Porträt des Mannes, der einst erklärte: »I won’t be a rockstar. I will be a legend.«

Freddie Mercury

Meinung:

Als großer Queen-Fan war es für mich ein MUSS, diese Biografie zu lesen. Schließlich sehnte ich das Buch schon seit der Buchmesse letzten Jahres herbei, als es uns in der Frühjahrsvorschau vorgestellt wurde.

Lesley-Ann Jones weiß in dieser Biografie auch, wovon sie redet, denn sie arbeitet als Musik-Journalistin und hat Queen undnatürlich auch Freddie Mercury damals hautnah erlebt. Somit kann sie auch viele persönlich Freddie- und Queen-Momente im Buch festhalten.

Eingeleitet wird das Buch mit dem denkwürdigen Live-Aid-Konzert 1985, dann erzählt Lesley-Ann Jones chronologisch Freddies Geschichte und Werdegang. Dabei geht sie sehr umfangreich und informativ vor, erläutert Hintergründe, politische Situationen und auch das aktuelle Weltgeschehen wird mit in Zusammenhang gesetzt. Viele berühmte Namen, die im Glossar auch zum Nachschlagen aufgelistet sind, finden sich im Buch wieder und nicht nur Leslie-Jones erzählt hier, auch Freddies Wegbegleiter kommen zu Wort. Leider finden sich immer wieder Wiederholungen von bereits Erwähnten und Gesagtem in diesem Roman, was auf Dauer ein wenig nervig war.

Einige Fakten waren mir bereits bekannt, andere Dinge haben mich überraschen und auch der Blick hinter die Kulissen des Musikgeschäfts hat mir gut gefallen. Im Mittelteil des Buchs finden sich viele Bilder von Freddie und der Autorin, lassen damit ein wenig Nostalgie aufkommen und stimmen ein wenig Wehmütig, dass dieser Musiker schon so früh von uns gegangen ist.

Im Anhang ist auch eine Zeittafel, Diskografie, Bibliografie und ein Personenregister zu finden. Lesley-Ann Jones Schreibstil lässt sich gut lesen und die Reise durch die Jahrzehnte war sehr informativ und unterhaltsam, sieht man mal von den unnötigen Wiederholungen ab. Auch die Kapitellänge ist angenehmen und egal ob man das Buch chronologisch liest oder zwischen durch immer wieder mal reinblättert, es ist immer recht leicht, der Autorin zu folgen und den Faden des Kapitels zu finden. Und natürlich bleibt es nicht aus, dass einem immer wieder der eine oder andere Queensong während des Lesens durch den Kopf geht 😉

 

Fazit:

Mit dieser Biografie ist Lesley-Ann Jones ein schönes Denkmal für Freddie Mercury gelungen, das sie sehr informativ und warmherzig umgesetzt hat. Ein paar Wiederholungen weniger hätten dem Buch aber ganz gut getan. Trotzdem hat sie sehr gute Recherche-Arbeit geleistet.

Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

4 Punkte

 

Preis

Gebunden: 24,00 Euro
eBook: 19,99 Euro

 

Verlag: Piper Verlag
ISBN: 978-3-492-05760-8
Seitenzahl: 448
Übersetzer: Stefan Rohmig

Quelle: https://www.piper.de/buecher/freddie-mercury-isbn-978-3-492-05760-8

Vielen Dank an den Piper Verlag für das Rezensionsexemplar.
Advertisements

Ein Gedanke zu “Jones, Lesley-Ann: Freddie Mercury

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s