Rosie, Diana: Albertos verlorener Geburtstag

Rezension Diana Rosie – Albertos verlorener Geburtstag

 

Klappentext

Der 7-jährige Tino ist erschüttert , als er erfährt dass sein geliebter Großvater nicht weiß, wann er geboren wurde, und deshalb noch nie Geburtstag gefeiert , noch nie eine Geburtstagskarte erhalten und noch nie Geschenke zu seinem Ehrentag bekommen hat. Denn Alberto hat als Kind im Spanischen Bürgerkrieg sein Gedächtnis verloren und damit auch dieses besondere Datum. Nie hat er nach Spuren seiner Vergangenheit gesucht, aber jetzt , am Ende seines Lebens , überredet Tino ihn zu einer Reise quer durch Spanien , zurück zu jenem Waisenhaus und den Menschen , die vielleicht mehr über Alberto wissen könnten als er selbst.

albertos_verlorener_geburtstag

Meine Meinung

Albertos  Schwiegersohn Juan Carlos wird bei einer Explosion schwer verletzt und liegt im Krankenhaus.  Seine Tochter Rosa bittet ihn, auf seinen Enkelsohn Tino aufzupassen, während sie bei ihrem Mann im Krankenhaus ist.  Tino erfährt, das sein  Großvater nicht weiß, wann er Geburtstag hat, nicht weiß wer seine Eltern sind und keine Erinnerung an seine Kindheit hat, bevor er im Waisenhaus war. Der Junge muss immer wieder daran denken  und wird gleichzeitig von den Sorgen um seinen Vater  abgelenkt. Alberto beschließt  gemeinsam mit Tino zu dem Waisenhaus, in dem er aufgewachsen ist, zu reisen und herauszufinden, wann er Geburtstag hat. In den weiteren Kapiteln erfährt der Leser von Personen und Gegebenheiten, die Albertos Vergangenheit betreffen. Abwechselnd mit den Reiseerlebnissen der beiden ergibt sich ein Gesamtbild  über Albertos Kindheit  vor dem Waisenhaus.

Schon auf den ersten Seiten wird auf eine sehr liebevolle Art und Weise  das Verhältnis zwischen Opa und Enkel gezeigt. An immer wiederkehrenden kleinen Details kann man die Liebe des Großvaters zu seinem Enkel erkennen. Ob es die Weintrauben sind , die speziell nach Tino´s Vorlieben ausgesucht werden, die spezielle Zubereitung eines Schokoladenbrotes , das Tino Trost geben soll oder das Schaumbad, das nur für Tino im Badezimmer steht. Aber auch andere Themen werden aufgegriffen. Die älteren Episoden handeln in einem Zeitraum von 1931 bis 1937. Der Bürgerkrieg mit seinen Konflikten wird sowohl aus Sicht der Rojos  (Republikaner) als auch der Nationalisten beschrieben. Sichtweisen über Themen wie Uneheliche Kinder, Suizide, Glauben aber auch fortschrittliches Denken in dieser Zeit werden angesprochen. Auf dieser Suche nach der Vergangenheit  tauchen immer wieder neue Charaktere auf mit vielen Überraschungen und einem unerwarteten Ende.

 

Fazit

Mir hat es Spaß gemacht diesen Roman zu lesen. Er ist sehr kurzweilig, mit vielen kleinen Details, die in späteren Kapiteln wieder aufgegriffen werden. Er ist fesselnd, weil man unbedingt erfahren möchte, ob es den beiden gelingt, nach so langer Zeit nicht nur den Geburtstag sondern auch Albertos Erinnerungen wieder zu finden.

 

Katharina

 

Preis

Gebunden: 16,99 Euro
eBook: 14,99 Euro

 

Verlag: Knaur Verlag
ISBN: 978-3-426-65393-7
Seitenzahl: 336
Übersetzer: Gabriela Schönberger

Advertisements

2 Gedanken zu “Rosie, Diana: Albertos verlorener Geburtstag

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s