Balzer, Claudia: Burn for Love – Brennende Küsse

Rezension Claudia Balzer – Burn for Love: Brennende Küsse

 

Klappentext:

Sie sieht nicht aus wie eine Sophie. Sie fühlt sich nicht wie eine Sophie. Und doch wird sie ab jetzt eine sein. Ihren richtigen Namen musste sie zusammen mit ihrem alten Leben zurücklassen. Früher war sie eine rotgelockte Rockerbraut, die es mit jedem Kerl beim Dart aufnehmen konnte. Jetzt mimt sie stattdessen die nette blonde Kindergärtnerin von nebenan. Niemand ahnt, dass sie in ständiger Angst lebt, entdeckt zu werden. Das Letzte, was sie jetzt in ihrem Leben gebrauchen kann, ist ein arroganter Motocrossfahrer, der noch dazu zum Umfallen sexy ist und sich rührend um seine kleine Nichte kümmert. Chris ist allerdings ziemlich hartnäckig, und Sophie fällt es verdammt schwer, ihm zu widerstehen. Bis sie erfährt, dass Chris viel tiefer in ihr altes Leben verstrickt ist, als sie je für möglich gehalten hätte …

Burn for Love - Brennende Küsse

Meinung:

Sophie heißt eigentlich nicht Sophie, doch da sie im Zeugenschutzprogramm untergekommen ist, muss sie sich notgedrungen mit diesem Namen abfinden, auch wenn er so gar nicht zu ihr passt. Bevor sie ihr neues Leben beginnt, trifft sie bei einem letzten Kneipenbesuch auf den überaus attraktiven Chris und verbringt eine leidenschaftliche Nacht mit ihm. Nach dem One-Night-Stand ist sie der Meinung ihn nie wieder zu sehen, doch ihr neuer Job im Kindergarten sorgt dafür, dass sie sich ausgerechnet um Chris kleine Nichte Finja kümmert. Natürlich ist Chris überaus erfreut, Sophie wiederzusehen und auch zu Finja hat sie bald eine starke Bindung aufgebaut. Doch die Vergangenheit lässt sich leider nicht so schnell abschütteln und auch Chris scheint enger mit ihrem alten Leben verknüpft zu sein, als sie ahnt.

Sophie ist eine echt taffe Protagonistin, die ich schon mit den ersten Seiten ins Herz geschlossen habe. Und auch Chris hat unter seiner harten Schale natürlich einen weichen Kern. Die beiden zusammen agieren zu sehen macht unheimlich viel Spaß, denn man spürt förmlich, wie die Chemie zwischen ihnen überkocht 🙂 Und natürlich nicht zu vergessen Finja, diese süße 4-jährige, die so einsam ist und doch mit ihrem Charme alle um den kleinen Finger wickelt. Mir haben Claudia Balzers Protagonisten wirklich gut gefallen. Sie sind toll und glaubhaft ausgearbeitet, nicht gänzlich frei von Fehlern und wirken sehr nah und menschlich.

Auch die Geschichte ist spannend und fesselnd von der ersten Seite an. Eigentlich wollte ich nur kurz in den Roman reinlesen, musste dann aber feststellen, dass die Story mich nicht mehr los ließ. Natürlich gibt es in diesem Romance-Roman auch einige Bettszenen, diese dominieren aber nicht die Geschichte, was mir sehr zugesagt hat und die Handlung schön abrunden. Erzählt wird der Roman in der Ich-Perspektive, wobei hauptsächlich Sophie zu Wort kommt, aber auch Chris darf uns in ein paar Kapiteln seine Sicht der Dinge erzählen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge. Der Schreibstil ist sehr flüssig, fesselnd und unterhaltsam. Vor allem so manche Dialoge zwischen Chris und Sophie haben mich hier begeistern können und viel zu schnell war der Roman aus. Die Geschichte weiß durchaus zu überraschen und hat neben vielen romantischen Szenen auch einiges an Action parat. Claudia Balzer hat hier eine wirklich ausgewogene Mischung gefunden und somit das Buch zu einem richtigen Pageturner gemacht.

Vielen Dank an den forever by Ullstein Verlag für das Rezension.

 

Fazit:

Was für ein Auftakt! Der erste Teil der Burn for -Reihe hat mich atemlos und begeistert zurück gelassen. Hier stimmt einfach alles. Spannende und sympathische Charaktere, eine gut durchdachte Geschichte, ein toller Schreibstil und genügend Romance, um mein Herz höher schlagen zu lassen. Dieses Buch ist HOT!

Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

5 Punkte

 

Quelle: http://forever.ullstein.de/ebook/burn-love-brennende-kuesse/

 

Preis

eBook: 3,99 Euro

 

Verlag: Forever by Ullstein
ISBN: 978-3-95818-047-5
Seitenzahl: 300

 

Die Reihe im Überblick, soweit bekannt:

Burn for Love – Brennende Küsse
Burn for you – Brennende Herze

Advertisements

2 Gedanken zu “Balzer, Claudia: Burn for Love – Brennende Küsse

  1. Hey Vanessa 🙂

    „Burn for Love“ ist wirklich ein fantastisches Buch! Am Anfang hatte ich das gar nicht so erwartet, aber es hat mich super schnell gefesselt. Schön, dass es dir genau so geht. 🙂 Liest du den zweiten Teil auch? Den habe ich nämlich gerade gestern beendet 😀

    Liebe Grüße,
    Tati

    • Hi Tati,
      ich war schon ein wenig vorbereitet, da ich schon so viele begeisterte Stimmen im Vorfeld vernommen hatte 🙂 Band 2 will ich aber auch schnellstmöglich lesen 😀 ich bin schon gespannt auf deine Meinung dazu 😉
      Liebe Grüße, Vanessa

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s