Simon, Natalie: Das Lied des blauen Mondes

Rezension Natalie Simon – Das Lied des blauen Mondes

 

Inhalt aus dem Klappentext:

Juliette hat gerade ihre unglückliche Beziehung beendet und will jetzt vor allem eins: in Ruhe Möbel restaurieren. Doch plötzlich taucht ihre kapriziöse Tante Manon auf, die in den 60ern eine erfolgreiche Chansonnière war. Sie ist nach Paris zurückgekehrt, um ein Erbe anzutreten, das Erinnerungen an eine Zeit voller Leidenschaft und Musik weckt. Und an ihre eine, große Liebe. An die glaubt Juliette schon lange nicht mehr. Doch dann tritt Gérard in ihr Leben, und Manon zeigt ihr, dass es sich lohnt, für die Liebe zu kämpfen.

Das Lied des blauen Mondes

Meinung:

Ich liebe ja Bücher die die Liebe, Frankreich und Paris enthalten. Kein Wunder also, dass dieses Buch auf meine eReader landete und von mir gelesen werden wollte. Schnell hatte der Roman mich auch eingefangen und ich folgte Juliette und ihrer Tante Manon durch Paris. Juliette, die als Möbelrestauratorin arbeitet, muss um ihren Job und ihre Wohnung bangen, denn der Hauseigentümer hat ihrem Arbeitgeber gekündigt und die Werkstatt, in der sie arbeitet, droht geschlossen zu werden. Außerdem kündigt sich ihre geheimnisvolle Tante Manon an, die eine Erbschaft nach langen Jahren zurück nach Paris geführt hat. Bittersüße und schmerzliche Erinnerungen hielten sie bisher davon ab, in die Stadt der Liebe zurück zu kehren. Doch die Liebe ist es, die beide Frauen mit Paris verbindet, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart.

Mit Juliette und Manon hat das Autorenduo um Natalie Simon zwei sehr sympathische und interessante Figuren geschaffen. Juliette steht fest im Leben, hat aber Angst vor Verletzungen und der großen Liebe, weswegen sie sich bisher immer zurückgezogen hat, wenn es zu ernst wurde. Manon hat eine schwere Vergangenheit, lernte sie doch schon von der Kindheit an Ausgrenzung kennen und musste dann wegen den damaligen Umständen und Vorurteilen ihre große Liebe in Paris zurück lassen. Beide Charaktere haben mir sehr gut gefallen, haben sie doch Ecken und Kanten und wirken dadurch authentisch und ehrlich. Aber auch die Nebenfiguren im Roman sind durchaus unterhaltsam und schön skizziert.

Inhaltlich kann das Buch mit viel Charme punkten. Beschwingte französische Leichtigkeit, tragische und berührende Liebesgeschichten und ganz viel Wohlfühlmomente lassen einen direkt in Paris ankommen. Dank der vielen detaillierten Beschreibungen hat man das Gefühl selber durch die Stadt zu wandeln und bei mir kam ein wenig Fernweh auf, wieder einmal die Stadt zu besuchen 🙂 Die Handlung ist insgesamt spannend und unterhaltsam umgesetzt worden. Leider sind mir aber kleine Nebenhandlungen nicht ausreichend genug abgehandelt worden und ich hätte es schön gefunden zu erfahren, wie es dort weitergegangen wäre. Immer wieder lassen die Autorinnen Manons Geschichte Revue passieren, so dass sich dem Leser nach und nach ein klares Bild um die genauen Umstände von Manons Leben erschließt. Auch Juliette wird ausreichend umrissen und ihre Geschichte mochte ich genauso gerne. Erzählt wird der Roman in der dritten Person, der Blickwinkel beruht dabei hauptsächlich auf Juliette und Manon, aber auch ein paar andere Nebenfiguren geben kurz Einblick in die Handlung, so dass man als Leser ein sehr genaues Bild über alle Umstände erhält.

 

Fazit:

Ein schönes Buch für Freunde französischer, romantischer Literatur. Angenehme Charaktere, eine unterhaltsame Geschichte und zwei bittersüße Liebesgeschichten, gepaart mit Pariser Stil und französischer Leichtigkeit – dieses Buch bereitet auf jeden Fall schöne Lesestunden.

Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

4 Punkte

 

Quelle: http://www.aufbau-verlag.de/index.php/das-lied-des-blauen-mondes.html

 

Preis

Taschenbuch: 9,99 Euro
eBook: 7,99 Euro

 

Verlag: Aufbau Verlag
ISBN: 978-3-7466-3140-0  Seitenzahl: 320

Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s