Blogtour Nur ein Tag – Und ein ganzes Jahr: Tag 5 – Mexiko und Indien

12800168_1544854652511208_915370583601774225_n

Herzlich Willkommen zu Tag 5 unserer Blogtour zu Gayle Formans Dilogie Nur ein Tag und Und ein ganzes Jahr.

Nachdem wir gestern schon mehr über Amsterdam, Paris und London erfahren haben, geht es heute bei mir noch weiter weg und ich zeige euch einige Schauplätze außerhalb Europas, die eine wichtige Rolle in den Romanen spielen: Mexiko und Indien.

Mexiko

Jedes Jahr fliegen wir in ein Timesharing-Resort in der Nähe von Cancún. Die Anlage ist im Stiel eines großen Maya-Tempels erbaut, aber ich schwöre dir, dass du nicht in den USA bist, merkst du nur daran, dass an der Wasserrutsche des künstlichen Flusses auf mexikanisch getrimmte Weihnachtslieder dudeln.

Nur ein Tag von Gayle Forman, S. 102

Mexikodaten

Mexiko spielt eine wichtige Rolle im Buch, denn Allyson verbringt dort jedes Jahr die Weihnachtstage mit ihrer Familie. Dort findet man sie in einem dieser riesigen Resorts, die man eigentlich quasi nicht verlassen muss, da man dort alles findet, um den Tag angenehm zu verbringen. Doch Mexiko hat natürlich viel mehr zu bieten, als nur eine traumhafte Ferienanlage im bekannten Cancún.

 

Quelle: Von Daniel Schwen - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7647000

Quelle: Von Daniel Schwen – Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7647000

Das wohl bekannteste Wahrzeichen sind die Ruinen von Chichén Itza, die auch zum UNESCO Weltkulturerbe zählen. Sie liegt im Norden von Yucatán und umfasst ein Areal von rund 300 Hektar. Gegründet wurde die Stätte vermutlich um 450 von den Maya. Die Auf dem Bild zu sehende Stufenpyramide ist wohl das bekannteste Bauwerk, auf deren Spitze sich der Tempel der Maya-Gottheit Kukulkán befindet. Aber die Pyramide ist natürlich nicht die einzige Sehenswürdigkeit dort, auch andere Monumentalbauen wie den „Tempel der Jaguare“ oder die berühmten Ballspielplätze sind dort zu finden.

 

 

Bildquelle: Von Ken Thomas - KenThomas.us(personal website of photographer), Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3507623

Bildquelle: Von Ken Thomas – KenThomas.us(personal website of photographer), Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3507623

Auch diese Pyramide kommt in den Büchern vor. Die Nohoch-Mul-Pyramide, die zur Maya Ruinenstadt Coba gehört, liegt weiter östlich von Chichén Itza und ist ein wenig jünger. Datiert wird diese Anlage auf den Zeitraum von 600 bis 900 n. Chr.

 

 

 

 

 

Indien

Viele Bollywood-Stars wohnen in dieser Gegend. In der Nähe der Studios, die direkt am Flughafen sind.“ Er zeigt mit dem Daumen hinter uns. „Viele wohnen auch am Juhu Beach, andere in Malabar Hill. Manche sogar in Colaba, wo Sie wohnen. Da liegt auch das Taj-Mahal-Hotel. Angelina Jolie, Brad Pitt, Roger Moore, 007, alle sind dort abgestiegen, auch mehrere amerikanische Präsidenten.“

Und ein ganzes Jahr von Gayle Forman, Seite 170-171

 

Indiendaten

 

Nicht nur Mexiko, auch Indien ist eines der Ziele in den Büchern.

Bildquelle: Von Ginesh Gandhi - Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=26227194

Bildquelle: Von Ginesh Gandhi – Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=26227194

Mumbai kannte man auch bis 1996 als Bombay, und ist die Hauptstadt des Bundesstaats Maharashtra. Mit 12,5 Millionen Einwohnern (die Vororte nicht mitgerechnet) ist Mumbai die größte Stadt Indiens und dessen wirtschaftliches Zentrum.

 

 

 

 

 

Ein beliebtes Ausflugsziel in Mumbai ist auf jeden Fall der Crawford Market. Der Markt wurde im Jahre 1871 unter dem Namen Mahatma Jyotirao Phule Market gegründet und besticht nicht nur durch seine Größe, sondern auch durch seine Architektur. Bis 1966 war es sogar der einzige Handelsmarkt der Stadt. Dort bekommt man alles, was das kulinarische Herz begehrt 🙂

 

 

 

 

Bei diesem Gebäude handelt es sich um den Shree Siddihinayak-Tempel. Dieser Tempel ist dem Gott Ganesha geweiht. Berühmt geworden ist der Tempel vor allem dadurch, dass er die Hauptanlaufstelle für Politiker und vor allem Bollywood-Schauspieler ist. Ganesha ist, neben Shiva, einer der wichtigste Gottheiten im Hinduismus und an quasi jeder Straßenecke kann man einen Schrein für ihn finden, denn er gilt als Hindernisbeseitiger. Als Bild ist er uns vor allem als Elefant dargestellt bekannt.

 

 

 

 

Wusstet ihr, dass der zweitreichste Schauspieler der Welt aus Indien kommt? Shah Rukh Khan kennt ihr bestimmt auch und ich meine mich zu erinnern, dass er sogar der Schauspieler mit der größten Fangemeinde der Welt ist. Schließlich ist er DER Bollywood-Schauspieler. Deren Sitz liegt übrigens auch in Mumbai 😉
Was aber zeichnet einen Bollywood-Film eigentlich aus? Zum einen wird man in einem Bollywood-Film immer auf indische Hauptdarsteller treffen, desweiteren wird man in einem Bollywood-Film vergeblich nach Kuss- oder Sexszenen suchen, denn das wird überhaupt nicht gerne in Indien gesehen. Außerdem wird in einem Bollywood-Film grundsätzlich gesungen und getanzt, egal ob es ein Liebesfilm, eine Tragödie oder ein Actionfilm ist. Und die Filme gehen mindestens 2 1/2 Stunden! Meins sind sie nicht wirklich, aber es gibt ja auch bei uns richtige Fans davon 🙂

 

 

 

 

 

 

Zuletzt stelle ich euch noch die Stadt Jaisalmer vor, die neben Mumbai als zweite indische Stadt in den Büchern bereist wird.
Jaisalmer wird auch „Die goldene Stadt“ genannt, da viele Gebäude hier aus dem vorkommenden gelben Sandstein erbaut wurden. Sie liegt mitten in der Wüste Thar und befindet sich im Bundestaat Rajasthan. Die Oase war einst ein strategisch wichtiger Handels und Verteidigungsposten. Der Konflikt mit Pakistan führte jedoch dazu, dass die Stadt ihre Bedeutung als Handelsstadt. Um die Region wieder zu beleben, bemühte man sich, diese besser an das indische Transportnetz anzubinden. Dank des Rajasthan-Kanals konnte die Region wieder an Bedeutung gewinnen.

 

Morgen geht es dann weiter bei Hanna von buchsichten.de.


Die Blogtour im Überblick

11.03. lilstar.de

12.03. bookwives.de

13.03. booksonpetrovafire.de

14.03. katesleselounge.de

15.03. vanessabuecherecke.wordpress.com

16.03. buchsichten.de

17.03. favolas-lesestoff.ch

21.03. Gewinnerbekanntgabe


Gewinnspiel

fb_img_1457531533365.jpg

Natürlich gibt es auf unserer Tour auch was zu gewinnen.

Wir verlosen 4x ein Buch-Plakat und 1x beiden Bücher + Buch-Plakat. Um in den Lostopf zu gelangen, beantwortet bitte die Gewinnspielfrage im Kommentarfeld:

Abenteuerurlaub mit Rucksack oder Pauschalreise mit All-Inclusive – welche Art von Urlauber seid ihr? Bleibt ihr lieber in der Hotel-Anlage oder erkundet ihr die Umgebung und besucht Sehenswürdigkeiten? Oder macht euch sogar nur mit dem Rucksack auf ins Ungewisse?

Ich bin schon gespannt auf eure Antworten!


Das Kleingedruckte:
Teilnahmeberechtigt sind alle Personen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Ihr solltet über 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir das Einverständnis eurer Erziehungsberechtigten.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
Für evtl. Verlust auf dem Postweg übernehmen wir keine Haftung.
Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel erklärt ihr euch einverstanden, dass wir euren Namen für die Gewinner-Bekanntgabe auf unseren Blogs veröffentlichen dürfen.
Eure Daten werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben und nach der Auslosung / Versendung wieder gelöscht.
Nach der Gewinnerbekanntgabe habt ihr 48 Stunden Zeit, euch bei uns zu melden. Ansonsten müssen wir neu auslosen.
Quellen:
https://www.auswaertiges-amt.de/

Cobá – Faszinierende alte Kulturen

http://wikipedia.de
http://www.bpb.de/cache/images/5/126285-st-original.jpg?BBDF1
https://www.bpb.de/cache/images/2/135322-st-article620.jpg?D6153
http://www.mumbai.org.uk/crawford-market.html

Advertisements

33 Gedanken zu “Blogtour Nur ein Tag – Und ein ganzes Jahr: Tag 5 – Mexiko und Indien

  1. Hallo,
    ich mag im Urkaub gerne das Land und die Leute kennenlernen. Natürlich liege ich auch am Meer oder Pool, aber mehr als die Hälfte der Zeit fahre ich mit dem Auto durch die Gegend und schaue sowohl die Touristenattraktionen an, als auch die Insidertipps.

    Liebe Grüße
    Corinna

  2. Also Rucksack schon eher als All Inkl., aber ich ziehe Hotels den Zelten vor. Ich will viel von der Gegend/dem Land sehen anstatt nur in der Anlage zu versauern. Ein Pool wäre OK, damit ich vorm Frühstück und vorm zu Bett gehen noch etwas schwimmen kann, aber ansonsten ziehe ich Meere, Seen, Flüsse vor und vor allem Museen. Ich nutze lieber meine Füsse als die Offis.

    Ich mag Bollywood-Filme im übrigen 🙂 Nicht alle, aber einige. Bei Veer & Zara habe ich erst neulich wieder tierisch geheult.

    Liebe Grüße
    Kathleen Giesecke

  3. Hallo,
    ich will auch etwas vom Land sehen, aber trotzdem nicht ganz auf mich allein gestellt sein 🙂 Deshalb mag ich gerne geführte Rundreisen. So sehe ich viel, komme an verschiedene Orte und es trotzdem so bequem wie möglich 🙂
    Viele Grüße
    Martina

  4. Guten Morgen 🙂

    für eine richtige Rucksack-Touristen-Reise bin ich ein wenig zu ängstlich, aber nur im Hotel bleiben geht für mich auf jeden Fall auch nicht. Ich möchte ja was sehen vom fremden Land und am liebsten auch nicht nur die Touristen-Fallen, sondern auch ein wenig abseits der üblichen Pfade.

    Liebe Grüße
    Sarah

  5. Guten Morgen,

    ich glaube, ich bin so ein Zwischentyp 😀 All Inclusive im Hotel, wo man den gleichen Urlaub verbringt wie alle anderen Touristen dort, ist nicht so ganz meins, ganz ins Ungewisse starten kann ich aber auch nicht.
    Ich mag es, neue Landschaften und Städte zu entdecken, ab und zu aber auch mal einen ruhigen Strand – oder beim Regen mit einem guten Buch in der Ferienwohnung – zu verbringen.

    Liebe Grüße
    Evelyn (Lainybelle)

  6. Guten Morgen,
    Wenn ich im Urlaub bin, lerne ich gerne die Kultur kennen, schaue mir Sehenswürdigkeiten, Insidertipps etc an. Gleichzeitig gibt es aber auch 1-2 Tage, an denen ich am Pool herumdoese (:
    Liebe Grüße

  7. Hallo,
    auf jeden Fall der Abenteuerurlaub. Ich bin gerne mit dem Rucksack unterwegs und mag nicht so gerne Hotelurlaub. Ich habe interessiert den Beitrag gelesen und bekomme schon wieder Fernweh. Ich war zweimal in Indien, unter Anderem in Mumbai und das ist wirklich eine faszinierende Stadt, einfach unbeschreiblich (…. laut vor allem ;-)).

    lg, Jutta

  8. Hallo,

    also wenn ich im Urlaub bin möchte ich schon so viel wie möglich vom Land sehen und der Kultur erfahren. Aber ich plane auch gern vorher wo was ist und wo es hin geht. Einfach mal planlos irgendwo hinzufahren wäre nichts für mich.

    LG
    SaBine

  9. Hallo Vanessa,
    ich bin eher der Pauschalreisetyp mit All-Inclusive. Eine Reise ins Ungewisse wäre nicht so mein Fall. Allerdings sehe ich mir auch gerne Sehenswürdigkeiten an. Aber eine All-Inclusive-Reise schließt die Erkundung der Umgebung ja nicht aus.

    Liebe Grüße.
    Nane

  10. Hey 🙂
    Danke erstmal für die vielen Informationen von dir.
    Ich bin ehrlich gesagt eher der, der Abenteuerurlaub bevorzugt. Ich kann einfach nicht still sitzen und muss immer was machen. Aber nur mit einem Rucksack kann ich auch nicht. Der Trip ins Ungewisse ist aber immer noch das beste,wie ich finde. Gegen einen entspanntem Tag im Hotel hätte ich aber auch nichts einzuwenden. Aber sonst erkunde ich wirklich gerne die Gegend und lerne die verschiedenen Kulturen oder sehe mir die Sehenswürdigkeiten.
    Im übrigen mag ich Bollywood-Filme auch nicht so sehr und mache eigentlich immer ein Bogen drumherum.
    Viele Grüße Shira 🙂

  11. Hallo,
    toller Beitrag. Vielen Dank.
    Ich bin eher der Typ für Abenteuerurlaub. Die Umgebung zu erkunden ist sehr interessant. Da man so ein Land und die Menschen näher kennenlernen kann. Gerne würde ich mir natürlich auch die Sehenswürdigkeiten anschauen. Ich könnte kein Urlaub machen, der sich nur auf ein Hotel bezieht und am Strand liegen. 😉
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

  12. Hallo 🙂
    Ich wohne gerne in einer festen Unterkunft, von der aus ich dann die Umgebung erkunden kann. Gerne sehe ich mir Sehenswürdigkeiten, Museen etc. an; aber ich möchte auch unbedingt mal eine Rucksack-Tour machen, auch wenn ich es mir bislang noch nicht so wirklich zu traue ^^ Da ich lieber alles geplant habe, müsste man sich da schon ordentlich hinterklemmen! 🙂
    Liebe Grüße
    Malin Jo

  13. Ich habe vor in ein paar Monaten mit dem Auto durch Irland zu reisen. Also eher der RucksackTyp , aber nur weil mich das Land total interessiert.Würde ich in die Karibik gehen , wäre ich für All inklusive. 😀
    Lg Tanja

  14. Rucksack nicht. Aber auch nicht all inklusive in der Hotelanlage rumgammeln. Ich war noch nie in einer Anlage mit 5 ***** und Vollpension. An ein Hotel hab ich 2 Bedingungen:
    1. es muss unbedingt sauber sein
    2. das Bett muss so sein, dass man darauf einigermaßen gut schlafen kann – sprich morgens kein Kreuzweh hat ^^
    Ich brauch weder Wlan noch Fernsehen…

  15. Hi,
    WOW, ganz toller Beitrag von Dir.
    Also wir sind Mischurlauber. Immer schön im Hotel mit meinem ganzen Übergepäck. Bevor aber ein Ziel ausgesucht/gebucht wird, schauen wir schon was in der Nähe ist was wir dann gerne mit einem Mietwagen oder sogar mit den öffentlichen Verkehrsmitteln uns anschauen.
    Reine Rucksack Urlaube widersprechen sich da einfach zu sehr mit meiner Packmenge :-))))

    Ganz Liebe Grüße
    Anna

  16. Ich bin ein Tourist, der gerne Land und Leute erkundet, aber dennoch gerne im Hotel wohnt. Also kein Pauschalurlaub, aber dennoch nach anstrengenden Erkundungstouren den Luxus eines Hotels genießen. Ich hasse stupide All-Inclusive Strandurlaube. Ich will die Welt sehen, nicht nur am Strand brutzeln oder mich ins Koma saufen.
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

  17. Hallo.

    Danke für den tollen Beitrag 😀
    Also ich bin eher der Typ von Pauschalreisen mit All-Inclusive,da ich mir für nichts sorgen machen muss & mehr Zeit haben mich zu entspannen. Dennoch erkunde ich die ganze Gegend und besuche alle Sehenswürdigkeiten…!

    ps Ich mache nur für Platz 1 mit,da ich das Poster schon habe !

    LG Irini

  18. Guten Morgen
    und vielen Dank für diesen Beitrag. Wieder soooo mega tolle Fotos ♥
    Ich bin ja meist eine Pauschalreiserin mit AI oder HP. Da kann man schön entspannen 🙂
    Aber auch ein Abenteuerurlaub würde mich sehr reizen.
    Sehenswürdigkeiten würde ich mir auch immer sehr gern ansehen.
    Liebe Grüße
    Charleen

  19. Hi,
    also grundsätzlich bin ich eher der All-inclusive Urlauber, der aber schon die Umgebung erkundet, nur wird mir irgendwie die Welt zu unsicher, dass ich in manchen Gegenden wie z.b. Ägypten eher weniger rausgehen würde, wenn es sich vermeiden lässt. Ist zwar schade, aber ich bin da eher als Angsthase gepolt….

    Super Beitrag!!! Mein Mann würde eher sagen er ist ein Rucksack-Urlauber hihi.

    Lg
    Gaby

  20. Huhu! 🙂

    Was für ein toller Beitrag! Als Reisefan habe ich deine Worte zu Indien und Mexiko wirklich genossen. Mexiko ist sogar eines meiner Must See Reiseziele. 😀 Indien reizt mich nicht so, dafür mag ich Bollywoodfilme sehr gerne. 😉 Shah Rukh Khan ist also kein unbekanntes Gesicht für mich. Die Stadt Jaisalmer fasziniert mich aber auch. Musste gleich ein wenig „nachgoogeln“. Vielleicht ändere ich meine Reiseliste ja noch ab. 😉 Ich bin übrigens eindeutig ein Abenteuer-Urlauber. Nur am Strand faulenzen geht bei mir gar nicht und gerne darf es auch ausschließlich mit dem Rucksack durch die Welt gehen.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    bookblossom@yahoo.com

  21. Hallo 🙂

    ich würde sagen ich bin eher so der Hotel & Meer-Typ 🙂 Ich würde mir zwar auch mal Sehenswürdigkeiten anschauen, aber alles in allem mache ich am liebsten Urlaub um zu entspannen und einfach mal nichts zu tun 🙂 Rucksack-Reisen sind glaube ich gar nichts für mich, da hätte ich wahrscheinlich schon nach Tag 1 keine Lust mehr 😀

    Liebe Grüße

    Sina

  22. Ich habe beide Urlaubsvarianten schon gemacht und beides hat Vor- und Nachteile. Demnach kann ich mich nicht festlegen und würde auch beides wieder machen. Aber auch in einem Hotelurlaub erkunde ich gerne die Landschaft und Sehenswürdigkeiten im Urlaubsgebiet 🙂

  23. Ich schätze einen All-inclusive-Urlaub sehr. Man ist rundum versorgt und wenn es einem nichts ausmacht in so einer, ich nenne es mal „Blase“ zu leben, ist das okay. Allerdings muss ich gestehen, dass ich doch lieber Urlaub in einer kleinen Ferienwohnung o. ä. mache. Man bekommt viel mehr von dem Land und dem natürlichen Alltag der Einheimischen mit. Man erlebt m. M. n. einfach viel mehr, da man mehr auf eigene Art erkunden muss. Und da lege ich Wert drauf. Ich will in die Kultur, in den Alltag der Menschen in dem Land eintauchen. Denn dadurch verschwindet mein Alltag komplett. Ich fühl mich nach solchen Urlauben viel erholter als bei den All-inclusive-Sachen.

  24. Huhu 🙂

    Ich finde die Frage gar nicht so einfach 😉
    Als ich noch jünger war und mit meinen Eltern und meinem Bruder in den Urlaub gefahren bin, haben wir uns immer eine schöne Ferienwohnung gebucht und sind viel in der Gegend rumgefahren. Ich fand diese Art Urlaub immer am schön. Nur am Strand liegen könnte ich niemals.

    Vor drei Jahren war ich in einem typischen All-Inclusive-Hotel in der Türkei. Auch wenn der Urlaub wunderschön war, möchte ich nicht mehr in ein Hotel dieser Art. Im Urlaub möchte ich auch mal woanders Essen gehen, vielleicht auch in einer ganz anderen Stadt. Außerdem bin ich sowieso nicht der Mensch, der im Ausland nur Deutsche treffen möchte. Ich will das Land aus der Sicht der Einwohner erkunden und nicht nur Sehenswürdigkeiten hinter her rennen.

    Mit dem Rucksack würde ich gerne mal Schottland und Irland sowie Vietnam erkunden. Das ist ein kleiner Traum von mir 😉

    Liebe Grüße,
    Corina

  25. Hallo,

    ich schaue mir auf jeden Fall im Urlaub immer alle möglichen Sehenswürdigkeiten an… möchte aber gleichzeitig auch gerne ein schönes Hotel haben 😉

    LG

  26. Hey,
    ich schaue mir immer gerne Sehenswürdigkeiten an. 🙂 So ein All-Inclusive-Urlaub hat allerdings natürlich auch was. Wenn es nicht so teuer ist würde ich am liebsten beides verbinden. ;D
    Liebe Grüße, Paula

  27. Hallo,

    In der regel ist es Pauschalreise mit Halbpension. xD Aber ich möchte mal mit Rucksack unterwegs sein. :)))
    Ich finde Sehenswürdigkeiten sind ein MUSS _ Ich mache sehr gerne Fotos davon anstatt von mir XD!
    Ins Ungewisse mit Rucksack würde ich mich aber nicht trauen… das muss geplant sein ><

    Liiebe Grüße
    Tanya

  28. Im Ausland bevorzuge ich eine Pauschalreise und versuche das Land zu erkunden, bleibe aber auch gerne in der Hotelanlage.
    Im Inland (z. B. Nordsee, Allgäu) buche ich die Ferienwohnungen beim Vermieter direkt und erkunde dort auch sehr gerne die schöne Gegend.

    Liebe Grüße,
    Daniela

  29. Hallo,

    ich muss sagen, weder noch. Ich würde mir von jedem etwas nehmen, nämlich Reise buchen und wissen, wo man schlafen kann und dann die Umgebung erkunden.
    Hotelanlagen finde ich irgendwie gruselig, wenn ich ehrlich bin aber nur mit Rucksack durch die Lande ziehen ist auch nichts für mich.

    Liebe Grüße
    Amelie S.

  30. Hallo,

    ich bin nicht so Abenteuer lustig. Ich brauche ein Zimmer das für mich die Anlaufstelle ist. Aber die Umgebung erkundige ich gerne auf eigene Faust. Ich lerne gern meinen Urlaubsort kennen. Nur am Strand oder Pool liegen ist nichts für mich.

    Gruß Jaq

  31. Hii 🙂
    Für mich ist Urlaub sowohl faulenzen als auch die Gegend erkunden.. Das ist beides einfach ein Muss.
    Ich steh auch nicht so auf die üblichen Tourietouren da schnappe ich mir lieber ein Auto oder fahre mit Bus und Bahn und erkunde selber die Umgebung.. Da kann es auch schon mal vorkommen dass ich ohne wirklich einen Plan habe einfach drauf los gestampft bin..
    Am Strand oder Meer zu faulenzen muss aber auch sein aber das könnte ich auch nicht jeden Tag machen das wäre dann wirklich zu langweilig..

    LG

  32. Halloo,
    also ganz ins Blaue mache ich mich definitiv nicht auf, eine Gewissheit, dass ich irgendwo unterkommen kann, brauche ich schon. Aber ein Stubenhocker bin ich nicht. Ich liebe es, in Museen zu gehen, die Geschichte des Landes oder der Stadt zu erkunden; ich liebe es, herauszufinden, wie die Menschen dort früher gelebt haben. Ausserdem erkunde ich unheimlich gerne Parks und Grünanlagen, die sind meistens so idyllisch…
    Ein weiteres Highlite sind für mich Spaziergänge durch die Stadt, wenn möglich an einem Fluss entlang. Stress darf es bei mir aber nicht geben; das versuche ich mir immer wieder zu sagen, denn ich bin die einzige, die mir Stress macht…
    Also, ich brauche schon ein gesichertes Hotelzimmer. Aber dann geht es mit dem Rucksack auf in die Stadt ins Ungewisse.
    Herzallerliebste Grüsse,
    Leyla

  33. Pingback: Monatsrückblick März 2016 | Vanessas Bücherecke

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s