Monatsrückblick Februar 2016

Hallo Ihr Lieben!

der Februar war bei mir geprägt von Karneval und Terminen. Meine Jungs hatten sich für Spider-Man und Darth Vader als Kostümierung entschieden, letztendlich hat der Kleine aber auf sein Kostüm dann doch verzichtet und ist lieber als er selber gegangen. Scheinbar kommt er da doch mehr nach mir, denn auch ich bin nicht so der Karnevalist.

Lesetechnisch war der Februar richtig gut und ich habe einige sehr gute Bücher gelesen und keinen totalen Flopp dabei gehabt. Ein paar eher mäßige Bücher waren zwar dabei, aber sie waren kein Totalreinfall.

20160224_155944.jpg

Hier sind dann also meine Monatshighlights und -flops:

Lesehighlights:

Der PfauIsabel Bogdan – Der Pfau

Diese amüsante Komödie voll britisch-schwarzem Humor aus der Feder einer deutschen Autorin hat mich absolut begeistert. Besonders weil die Geschichte so schön lebensnah ist und nicht ins Absurde abrutsch, hat das Buch so besonders gemacht.

 

Zwei für immerAndy Jones – Zwei für Immer

Auch diese Liebesgeschichte hat mich total bezaubert und das Buch zu einem Jahreslesehighlicht werden lassen. Realistisch, ohne Kitsch, berührend, humorvoll und sogar stellenweise etwas traurig. Ich fand das Buch großartig.

 

vom_ende_der_einsamkeitBenedict Wells – Vom Ende der Einsamkeit

Mein erster Roman des Autors und ganz sicher nicht mein letzter. Selten habe ich ein so sprachlich dichtes, berührendes Werk gelesen. Leicht melancholisch aber so eindringlich geschrieben, dass es einem Gänsehaut bereitet. Die vielen Lobgesänge auf diesen Roman sind durchaus verdient. Meine Rezi dazu folgt in Kürze 😉

 

Eine Therapie für AristotelesMelanie Sumner – Eine Therapie für Aristoteles

Ich mochte diesen Roman und seine Figuren unheimlich gerne. Ich habe aber schon mitbekommen, dass dieses Buch nicht bei jedem so gut ankommt. Mir hat die Idee und die Umsetzung gut gefallen. Wer sich unsicher ist, sollte vielleicht mal mit der Leseprobe anfangen 🙂

20160228_125639.jpg

Leseflops:

Auch im Februar gab es keine wirklichen Ausreißer. Mal sehen, wie lange diese Serie noch anhält 🙂

20160224_160211.jpg


Sonstiges:

Und ein ganzes JahrIm März wird es eine Blogtour zu Gayle Formans Dilogie Nur ein Tag sowie Und ein ganzes Jahr geben, die auch bei mir zu Gast sein wird. Wir freuen uns schon auf euren Besuch! Näheres zur Tour mit allen Stationen folgt in Kürze 🙂

 

 

 

Autoren-Helfen_Pressebild_sRGB_1500x780pxHabt ihr schon von der Plattform Autoren helfen gehört? Dort engagieren sich Autoren für soziale Projekte und freuen sich über jede helfende Hand und Unterstützung. Den Autoren geht es dabei nicht nur ums Geld spenden, sondern auch darum, eine Begegnungsstätte zu schaffen, z. B. über Tandemlesungen. Mehr Informationen zu den Projekten findet ihr direkt auf der Seite. Einfach aufs Bild klicken.

 


Ausblick auf März:

Der Kaffeedieb Nur ein Tag Wetten dass wir uns lieben

Im März kommen wieder so viele tolle Bücher auf uns zur. Drei Stück kann ich euch schon jetzt ans Herz legen. Der Kaffeedieb wirkt zwar vom Cover her etwas bieder, beinhaltet aber ein wirklich tolles, spannendes und unterhaltsames historisches Abenteuer. Neben der Blogtour zu Gayle Forman dürfen wir uns natürlich auch auf die Bücher von ihr freuen. Und zuletzt habe ich mir noch Wetten, dass wir uns lieben? für euch rausgesucht, das eine wundervoll berührende, manchmal komische aber nie kitschige Liebesgeschichte enthält 🙂 Seid also gespannt.


20160224_160054.jpg

Wie war euer Lesemonat Februar? Was waren eure Highlights? Hattet ihr Leseflops?

Habt noch einen schönen Sonntag!

Alles Liebe, Vanessa

Advertisements

11 Gedanken zu “Monatsrückblick Februar 2016

  1. Hallo Vanessa,
    eine schöne Zusammenstellung, vielen Dank.
    Ich werde vor allem vom Ende der Einsamkeit als Empfehlung mitnehmen und den Kaffeedieb, denn ich habe lange keinen wirklich guten Historischen Roman gelesen. Zuletzt Legacy of Kings im Herbst letzten Jahres. Wird also mal wieder Zeit!

    LG, Kati

  2. Liebe Vanessa,
    mein Februar war auch überwiegend toll vom Lese- und Lauschstoff her.
    Es gab auch tatsächlich viele Highlights: Anna und der Schwalbenmann, Brief an meine Schwester, die Comic-Biographie über Steve Jobs, Aus Liebe zum Buch, Der HUt des Präsidenten, Ein ganz besonderes Jahr und Leberkäs-Junkie
    Du liebe Zeit, mir graust es jetzt schon wieder vor der Zusammenstellung der Jahreshighlights….
    Liebe Lesegrüße,
    Heike

  3. Hey Vanessa 🙂

    ich mag deine Monatsrückblicke immer sehr gerne! Ich bin schon gespannt, wie du „Nur ein Tag“ fandest, weil ich auch richtig gespannt auf das Buch bin. 😉

    Liebe Grüße,
    Tati

    • Hi Tati,
      vielen Dank. Ich muss ja sagen, dass ich Rückblicke immer gerne lese. Ich finde es immer spannend zu sehen, wer was gelesen hat und wie die Bücher ankamen.
      Nur ein Tag war wirklich schön 😉 Die Rezi muss aber noch etwas warten, bis sie online darf 🙂
      Liebe Grüße, Vanessa

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s