#HutUp – Das war das Bloggertreffen vom Atlantik Verlag

Der Hut des Präsidenten

Liebe mit zwei Unbekannten gehört zu einem der schönsten Bücher, die ich letztes Jahr lesen durfte. Umso mehr freute ich mich, als ich hörte, dass der Atlantik Verlag ein weiteres Buch des Autoren herausbringt.

Im November erreichte mich dann eine Email mit einer Vorankündigung: Es wurde zum Bloggertreffen in Hamburg eingeladen. Hamburg liegt zwar nicht gerade um die Ecke, aber welchen besseren Grund gibt es, die Stadt mal kennen zu lernen? Nachdem mit meinem Mann alles abgeklärt war, schickte ich die Zusage und erhielt dann im Dezember ein wunderschönes Päckchen mit dem neuen Laurain, der offiziellen Einladung und kleinen Süßigkeiten.

img_20151206_174941.jpg

So hieß es also für mich am 09. Januar: Auf nach Hamburg. Um Punkt 4:15 Uhr klingelte dann auch mein Wecker und riss mich zu dieser unseligen Zeit aus dem Bett… Was macht man nicht alles für sein liebstes Hobby 😀

Um 5 Uhr saß ich dann auch im Auto, damit ich auch ja pünktlich am Bahnhof ankomme. Da ich hier wirklich in „Hintertupfingen“ wohne, stand mir also noch eine 40 minütige Fahrt bevor. Dort angekommen musste ich erst mal das Bahngleis suchen, denn der Bahnhof wird renoviert und ich war noch nicht wach genug, um die Hinweisschilder richtig zu lesen o.O Dafür war dann die Wartezeit auf den Zug recht kurz und einmal eingestiegen ging es auf nach Köln. Dort traf ich auch pünktlich ein und wechselte zum ICE nach Hamburg. Die Zugfahrt habe ich aber weniger mit Lesen, als mehr mit Schlafnachholen verbracht.

20160109_075552.jpg

Um 12:30 Uhr traf ich dann endlich in Hamburg ein und war froh, endlich aussteigen zu können, denn mein Sitzfleisch war die lange Sitzerei nicht mehr gewöhnt. Dann hieß es erst mal, das Hotel zu finden, was sich für mich als nicht ganz einfach herausstellte, denn ich hatte hoffnungslos die Orientierung verloren. Zum Glück gibt es GPS-fähige Handys und Google Maps. Damit wurde es dann doch recht einfach und im Hotel blieb mir dann auch noch kurz Zeit mich frisch zu machen, bevor es zum Verlag ging.

Im Bus zum Verlag traf ich dann auch direkt die erste Mitstreiterin. Von einigen Bloggern wusste ich, dass diese kommen, bei anderen konnte ich mich überraschen lassen. Vorm Verlag wurde wird dann auch schon eingewiesen, wo es hingeht und im Gebäude selber herzlich in Empfang genommen. Kaffee, Tee und andere Getränke warteten ebenso wie viele leckere Kuchen darauf, dass der Nachmittag startete.

Quelle: Atlantik Verlag

Quelle: Atlantik Verlag

Zuerst wurden wir von den Verlagsmitarbeitern herzlich begrüßt und in einer kleinen Vorstellungsrunde lernte man die Teilnehmer besser kennen. Um sich die vielen Namen merken zu können, hatte jeder Teilnehmer auch ein Namensschild bekommen. Dann wurde kurz der Tagesablauf erklärt und wir starteten mit dem Gruppenfoto im Foyer des Verlags. Anschließend wurden wir in 2 Gruppen durch den Verlag geführt und bekamen viele interessante Einsichten in den Verlagsalltag und die Verlagsarbeit, inkl. einiger unterhaltsamer Anekdoten.

20160109_144832.jpg

20160109_151332.jpg

Währenddessen lief im Hintergrund ein Videodreh, bei dem jeder Blogger einen kleinen Beitrag leisten durfte. Ich war dann unmittelbar nach der Führung dran und unheimlich nervös und aufgeregt. Ob meine Aufnahmen überhaupt etwas geworden sind, kann ich nicht sagen, aber die Idee fand ich wirklich schön und bin schon gespannt auf das Ergebnis. Ein Link folgt dann 😉

12400732_1740250079537716_9186025567365675789_n

Quelle: Atlantik Verlag

Wir haben uns dann alle wieder versammelt und Ute, Mareike, Laura und David haben uns ihre Lieblingstitel aus dem Frühjahrsprogramm vorgestellt. Ich kann euch jetzt schon verraten, dass ein paar wirklich tolle Bücher kommen werden, wenn diese halten, was sie versprechen!

Und dann kamen wir zum Hauptpunkt dieses Treffens: Der Hut des Präsidenten rückte in den Mittelpunkt. Via Facetime hat man den Autor angerufen und über die Video-Leinwand konnten wir dann das Interview mit ihm verfolgen. Dabei konnte man schnell feststellen, dass nicht nur die Bücher sehr charmant sind, sondern auch der Autor selber.

Viel zu schnell ging der Tag vorbei und im Anschluss nach dem Anruf gab es noch ein kleines Buffet mit allerhand Köstlichkeiten. Nach und nach löste sich die Runde dann auf und jeder Besucher bekam noch eine Goodie-Tasche, die er sich mit bereitgelegten Leseexemplaren aus dem Frühjahrsprogramm füllen durfte.

12524035_1740241772871880_1813376257261025301_n

Quelle: Atlantik Verlag

12509823_1740646072831450_1028320550286362236_n

Quelle: Atlantik Verlag

Zusammen mit Kathleen von Schnuffelchens Bücher und Co. und Karin von Little Worlds fuhr ich dann zurück Richtung Hauptbahnhof. Da Karins Zug noch etwas Zeit hatte und Kathleen im gleichen Hotel wie ich untergebracht war, sind wir dann noch im Grand Roncalli Café einen leckeren Kakao trinken gegangen und haben den Tag gemütlich ausklingen lassen.

20160109_183154.jpg

So langsam machte sich dann auch bei mir das frühe Aufstehen und die Aufregung des Tages bemerkbar, so dass ich letztendlich relativ früh im Bett lag. Am nächsten Morgen ging es dann nach dem Frühstück zurück zum Bahnhof, wo ich dann die Rückreise in die Eifel antrat. Ausreichend ausgeruht hatte ich diesmal auch mehr Zeit und Lust zum Lesen und somit eine doch kurzweilige Rückfahrt.

Natürlich habe ich wieder einmal viel zu wenig Bilder gemacht, da ich von den ganzen Eindrücken wieder mal so überwältigt war, aber andere Teilnehmer waren fleißig am Knipsen. Wenn ihr über Twitter, Facebook oder Instagram nach dem Hashtag #HutUp sucht, findet ihr ganz viele tolle Bilder und Eindrücke zum Bloggertreffen. Und auf der Facebook-Seite vom Atlantik Verlag findet ihr ein ganzes Album mit weiteren Bildern: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1740241416205249.1073741843.1524185877810805&type=3

Fest steht für mich auf jeden Fall, dass ich Hamburg wieder besuchen werde, denn die Stadt hat mir, von dem was ich bisher gesehen habe, unheimlich gut gefallen und beim nächsten Mal wird mehr Zeit eingeplant.

Das war also mein Bloggertreffen. Morgen gibt es dann meine Meinung zum Hut des Präsidenten.

Alles Liebe,

Vanessa

Advertisements

11 Gedanken zu “#HutUp – Das war das Bloggertreffen vom Atlantik Verlag

  1. Huhu Vanessa!

    Das hört sich doch nach einem richtig tollen und spannenden Tag an! 🙂 Danke für den Bericht, ich fands interessant!

    Und: Quatscht Kathleen nicht unglaublich viel, wenn der Tag lang ist? 😀 duck und weg 😀

    Liebe Grüße,
    Nicole

  2. Liebe Vanessa,
    das klingt nach einem wahren Highlight im Leben eines Bloggers! Danke für´s „daran teilhaben lassen“! Und „Der Hut des Präsidenten“ liegt auch schon in meinem Regal bereit!!
    LLG Heike

    • Hallo Heike,
      dann lass dieses wundervolle Buch nicht zu lange dort liegen 😉
      Ja, dieser Tag war wirklich etwas besonderes und ich freue mich immer noch, dass ich daran teilhaben durfte.
      Hab noch einen schönen Abend!
      LG, Vanessa

  3. Hallo Vanessa,

    ein sehr schöner, rundum gelungener Bericht!

    Ich musste die vielen Eindrücke auch erst mal sacken lassen.

    Es war wirklich ein toller Nachmittag. Und mein nächstes Hamburg – Wochenende ist schon in Planung :).

    Liebe Grüße

    Rosa

  4. Hey Liebes!
    Ein toller Bericht. Das klingt echt nach einem super aufregenden Tag! ❤
    Ich beschäftige mich ja leider gar nicht mit dem Programm des Verlages. Das muss ich wohl dringend mal ändern…

    Ich bin gespannt, welche Bücher du uns noch vorstellen wirst.

    Liebste Grüße
    Sabrina

  5. Hey Vanessa 🙂

    ein wirklich toller Bericht! Vielen Dank, dass du uns an dem Tag teilhaben lässt.

    Liebe Grüße,
    Tati

  6. Pingback: Monatsrückblick Januar 2016 | Vanessas Bücherecke

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s