Young, Samantha: Nightingale Way – Romantische Nächte

Rezension Samantha Young – Nightingale Way: Romantische Nächte

Inhalt aus dem Klappentext:

Logan McLeod saß zwei Jahre im Gefängnis, weil er seine Schwester beschützen wollte. Jetzt ist er frei, hat einen guten Job und jede Menge Dates, die ihn seine Vergangenheit vergessen lassen. Auch Grace Farquhar weiß ihre neue Freiheit zu schätzen. Seit sie ihrer lieblosen Familie entkommen ist, genießt sie ihr Leben – wäre da nicht ihr neuer Nachbar Logan, dessen ausschweifendes Liebesleben sie jede Nacht um den Schlaf bringt. Mit diesem Aufreißer will Grace nichts zu tun haben, auch wenn er noch so sexy ist. Doch dann nimmt Logans Leben eine dramatische Wendung, und Grace muss sich fragen, ob hinter Logans verführerischer harter Schale nicht doch ein weicher Kern steckt …

Nightingale Way

Meinung:

Wer hier regelmäßig vorbei schaut weiß, wie sehr ich die Romane von Samantha Young liebe. Und auch bei dem Finalen Band der „Edinburgh Love Stories“ konnte ich das Buch nicht lange auf dem SuB liegen lassen.

Spannend geht es auch direkt auf der ersten Seite los, wo Grace Farquhar zum ersten Mal ihrem Nachbarn Logan McLeod begegnet. Dessen One-Night-Stand trocknet gerade ihre Wäsche im Hausflur, was weder Grace noch Logan gefällt. Die daraus resultierenden Streitgespräche entwickeln eine regelrechte Sogwirkung und bald lernen die beiden sich besser kennen. Als plötzlich Maia, Logans Tochter von der er bisher nichts wusste, vor der Tür steht, rücken die Drei näher zusammen. Schnell gehen die Gefühle zwischen Grace und Logan tiefer, doch die Umstände machen es ihnen nicht leicht, aufeinander zuzugehen. Und die Vergangenheit der beiden ruht nicht.

Samantha Young hat es einfach drauf, spannende und liebenswerte Charaktere zu entwickeln. Und auch Grace und Logan bilden da keine Ausnahme. Grace kommt aus gutem Hause, hat aber eine sehr schwere Vergangenheit mit ihrer Familie und deshalb den Kontakt zu selbiger abgebrochen. Sie ist gebildet und freundlich, hilfsbereit und fleißig. Logan hat einen starken Beschützerinstinkt den Menschen gegenüber, die ihm am Herzen liegen. Dieser Umstand hat dafür gesorgt, dass er zwei Jahre im Gefängnis eingesessen hat. Diese Zeit hat ihn geprägt und vorsichtiger machen lassen. One Night Stands passen daher besser in sein neues Leben, als eine feste Beziehung. Aber er ist loyal und ehrgeizig. Trotzdem fällt es ihm schwer, seine Vergangenheit ruhen zu lassen.

Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und unterhaltsam. Die Geschichte wird aus Grace Sicht in der Ich-Perspektive erzählt. Die Kapitel sind moderat lang gehalten und die schöne Erzählweise lässt keine Längen und Langeweile aufkommen. Das Buch kann man zwar auch ohne Vorkenntnis der anderen Bücher lesen, allerdings könnte man dann aufgrund der Vielzahl an Personen etwas die Übersicht verlieren. Außerdem macht es viel mehr Spaß, wenn man die anderen Werke kennt, denn dann versteht man viel besser die Konstellationen und Anspielungen im Buch. Die Geschichte ist spannend aufgebaut. Zwar ist das Schema nicht neu, aber das stört einen bei dieser Art von Roman nicht. Viel zu schnell ging die Zeit mit diesem Buch wieder rum und mit Bedauern habe ich die letzte Seite erreicht. Jetzt kann man sich nur noch auf die nächste Kurzgeschichte freuen, die Samantha Young gerade vorbereitet. Ich hoffe, dass sie uns noch lange mit ihren Romanen die Tage versüßt.

 

Fazit:

Ein gelungener und runder Abschluss der Serie. Romantisch, emotional und spannend bringt Samantha Young nochmal alle Protagonisten zusammen, um das Finale der Edinburgher Clique einzuläuten. An diesem Buch gibt es für mich nichts zu meckern. Die Geschichte ist stimmig, ohne Längen, knisternd und emotional und alle kamen nochmal zu Wort.

Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

 

Quelle: http://www.ullsteinbuchverlage.de/nc/buch/details/nightingale-way-romantische-naechte-9783548287515.html?cHash=806e3647531b75b2bdff5ca855273bfa

 

Preis

Taschenbuch: 9,99 Euro

eBook: 8,99 Euro

 

ISBN: 13 9783548287515

Seitenzahl: 416

Übersetzer: Nina Bader

 

Die Serie im Überblick:

Dublin Street – Gefährliche Sehnsucht

London Road – Geheime Leidenschaft

Fontaine Bridge – Verbotene Küsse (Kurzgeschichte)

Jamaica Lane – Heimliche Liebe

Castle Hill – Stürmische Überraschung (Kurzgeschichte)

India Place – Wilde Träume

Valentine (Kurzgeschichte, noch nicht auf deutsch erschienen)

Scotland Street – Sinnliches Versprechen

One Kings Way (Noch nicht erschienen)

Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s