Taylor, Laini: Dreams of Gods and Monsters (Zwischen den Welten 3)

Rezension Laini Taylor – Dreams of Gods and Monsters (Zwischen den Welten 3)

Inhalt aus dem Klappentext:

Was würdest du geben, damit das Gute siegt?

Wie weit würdest du gehen, um deine Welt zu beschützen?

Wen würdest du retten, wen verraten?

Als der brutale Seraphim-Regent Jael seine Armee in die Welt der Menschen bringt, werden Karou und Akiva endlich wiedervereint – nicht als Liebespaar, aber in einer Allianz gegen ihren gemeinsamen Feind. Der Traum, den sie einst zusammen geträumt hatten, sah anders aus, aber sie kämpfen dennoch um Frieden und einen Neuanfang für Chimären und Engel. Und für sie beide …

Dreams of Gods and Monsters

Meinung:

Achtung: Dritter Teil einer Serie. Spoilergefahr!

Viele Verluste haben die Chimären hinnehmen müssen und auch Akiva und seine Geschwister haben viel verloren und manchen Verrat erleiden müssen. Jetzt sind sie widerwillige Verbündete, denn Jael, Akivas Onkel, hat die Macht ergriffen und versucht, auf der Erde an Waffen zu kommen, um Eretz endgültig zu unterwerfen. Doch das scheint nicht die einzige Gefahr zu sein, denn auch die Stelianer greifen in dem Konflikt ein, denn eine noch größere Bedrohung zeichnet sich ab, die sämtliche Existenzen bedroht.

Nachdem ich jetzt schon zwei Bände lang mit Karou, Akiva, Zuzana, Mik und den anderen mitgefiebert und gelitten habe, war die Wiedersehensfreude in Band 3 groß. Alle Protagonisten haben dazu gelernt, sind misstrauischer und achtsamer geworden, aber immer noch hoffnungsvoll und optimistisch. Die Beziehung zwischen Karou und Akiva steht vor einer harten Bewährungsprobe, und auch die Nebenfiguren müssen sich mit sich selber und den anderen auseinander setzen. Das ist der Autorin auch wirklich glaubhaft gelungen und die Umsetzung hat mir richtig gut gefallen.

Laini Taylor einen ganz tollen Erzählstil. Ihr leicht melancholischer Grundton bildet eine wundervolle Vorlage für diese märchenhaft anmutende Fantasy-Trilogie. Dabei ist besonders ihr Ansatz bei Konfliktlösungen hervorzuheben, der mich richtig beeindruckt hat. Erzählt wird das Buch aus der dritten Person, der Blickwinkel wechselt sich dabei zwischen den verschiedensten Personen in diesem Buch ab. Laini Taylor kann alle offenen Handlungsstränge in diesem fast 800 Seiten dicken Buch gut zu Ende führen. Die originelle Geschichte weiß auch im dritten Teil zu faszinieren und zu beeindrucken. Viel zu schnell ging die Zeit mit Karou und Akiva zu Ende. Nun fehlt mir nur noch die Kurzgeschichte von Mik und Zuzana. Ich hoffe, von dieser Autorin künftig noch mehr lesen zu können.

 

Fazit:

Ein gelungener, ungewöhnlicher und eindringlicher Abschluss der Fantasy-Trilogie. Ein Buch, das zeigt, dass Hoffnung Berge und Welten versetzen kann. Für mich persönlich war es eine der schönsten und bewegendsten Fantasy-Reihen, die ich gelesen habe.

Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

 

Quelle: http://www.fischerverlage.de/buch/dreams_of_gods_and_monsters/9783841422323

 

Preis

Gebunden: 16,99 Euro

eBook: 14,99 Euro

 

ISBN: 978-3-8414-2232-3

Seitenzahl: 784

Übersetzer: Christine Strüh und Anna Julia Strüh

 

Die Serie im Überblick:

Daughter of Smoke and Bone

Days of Blood and Starlight

Dreams of Gods and Monsters

Nights of Cakes and Puppets

Advertisements

2 Gedanken zu “Taylor, Laini: Dreams of Gods and Monsters (Zwischen den Welten 3)

  1. Eine richtig schöne Rezension! Ich habe das Buch auch vor einigen Wochen zu Ende gelesen und ich dachte, besser als die letzten Bücher hätte es nicht werden können, doch ich habe mich tatsächlich getäuscht. Meine Bewertung lang somit genauso bei 5 von 5 Punkten. Die Zwischen den Welten-Reihe sind wirklich meine Lieblingsbücher bisher! ♥

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s