Taylor, Laini: Daughter of Smoke and Bone (Zwischen den Welten 1)

Rezension Laini Taylor – Daughter of Smoke and Bone (Zwischen den Welten 1)

Inhalt aus dem Klappentext:

Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?
Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen?
Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert …

Daugther of Smoke and Bone

Meinung:

Keine Ahnung warum, aber diese Trilogie ist lange Zeit an mir vorbei gegangen. Erst jetzt mit Erscheinen des dritten Bandes verstärkte sich meine Neugier und ich habe kurzerhand beschlossen, diese Bücher schnellstmöglich nachzuholen.

Im Buch treffen wir auf Karou, eine tschechische Kunststudentin, die sich mit ihrem überheblichen Ex-Freund auseinandersetzen muss. Schnell merkt man aber, dass Karou alles andere als ein normales Mädchen zu sein scheint, denn Karou ist bei seltsamen Wesen aufgewachsen, die sie als Chimären bezeichnet. Karou selber hat blaue Haare und immer eine Perlenkette mit kleinen „Wünschen“ dabei. Für jeden Wunsch muss sie eine Perle eintauschen. Ihrer Chimären-Familie benutzt Karou gerne als Boten und so ist sie, dank Portalen, auf der ganzen Welt unterwegs und erledigt Aufträge. Auf einer dieser Missionen begegnet sie Akiva, einem Seraphim. Nach dieser Begegnung ist nichts mehr, wie es war. Nicht nur Akiva, auch Karou selber fragt sich, wer sie eigentlich ist und was ihre Bestimmung ist.

Laini Taylors Protagonisten sind toll. Auch wenn ich anfangs aus Karou nicht ganz schlau geworden bin, mochte ich sie auf Anhieb und habe mich im Verlauf dieses Buches regelrecht in sie verliebt. Ihr ungewöhnliches Erscheinungsbild, ihre leicht abgebrühtes Auftreten und ihr mitfühlender Charakter lassen Karou einen direkt ins Herz schließen. Auch mit Akiva hatte ich zuerst etwas Startschwierigkeiten, doch auch er hat es geschafft, sich in mein Herz zu stehlen. Zusammen sind die zwei einfach ein wundervolles Pärchen und sorgen dafür, dass dieses Buch zu einem ganz besonderen Leseerlebnis wird. Aber nicht nur Karou und Akiva haben mir gefallen, auch die Nebenfiguren sind interessant und spannend.

Vom Inhalt her hatte ich kaum eine Vorstellung davon, was mich hier beim Lesen erwartet und kam auf den ersten Seiten des Buches nicht wirklich mit, da der Leser hier mit vielen Informationen gefüttert wird. Aber diese „Überforderung“ hat sich schnell gelegt, nachdem immer mehr Hintergrundinfos und Personenbeschreibung einflossen. Die Geschichte ist magisch, einfallsreich und hat eine enorme Sogwirkung. Das Buch mochte ich gar nicht mehr aus der Hand legen und nach Beendigung des ersten Bandes war ich 1. froh, den zweiten Teil hier schon liegen zu haben, und 2. wurde mir vieles aus dem Anfang des Buches klar, ebenso was den Titel betrifft. Die Spannung kann die Autorin dabei konstant bis zum Ende des Buches halten. Sie streut geschickt genügend Information, um den Leser bei der Stange zu halten, aber auch nicht zu viel, so dass die Neugier erhalten bleibt. Natürlich bleibt noch vieles zu klären am Ende des ersten Bandes, so dass man sich umso mehr auf den zweiten Teil freut.

Erzählt wird das Buch aus der dritten Person, der Blickwinkel bleibt dabei zum großteil auf Karou, aber auch Akivas Sicht wird wiedergegeben. Laini Taylor versteht es meisterhaft, den Leser in ihrer Welt einzufangen. Ihr bezaubernder Schreibstil, die kurzen Kapitel und die liebenswerten Figuren in diesem Buch lassen einen die Zeit vergessen.

 

Fazit:

Warum habe ich das Buch so lange übersehen? Wahrscheinlich weil ich unbewusst darauf warten wollte, bis alle Teile erschienen sind 😉 Ein wirklich wahnsinnig guter Fantasyauftakt, mit viel Liebe, sehr originellem Setting und bezaubernden Charakteren.

Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

 

Quelle: http://www.fischerverlage.de/buch/daughter_of_smoke_and_bone/9783841421364

 

Preis

Gebunden: 16,99 Euro

Taschenbuch: 9,99 Euro

eBook: 9,99 Euro

 

ISBN: 978-3-8414-2136-4

Seitenzahl: 496

Übersetzer: Christine Strüh und Anna Julia Strüh

 

Die Serie im Überblick:

Daughter of Smoke and Bones

Days of Blood and Starlight

Dreams of Gods and Monsters

Nights of Cakes and Puppets (Kurzgeschichte)

Advertisements

3 Gedanken zu “Taylor, Laini: Daughter of Smoke and Bone (Zwischen den Welten 1)

  1. Pingback: Taylor, Laini: Days of Blood and Starlight (Zwischen den Welten 2) | Vanessas Bücherecke

  2. Pingback: Taylor, Laini: Dreams of Gods and Monsters (Zwischen den Welten 3) | Vanessas Bücherecke

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s