Monatsrückblick Juli 2015

Hallo Ihr Lieben!

auch der Juli hat mich Erkältungsmäßig nicht loslassen wollen und so habe ich meinen Urlaubsbeginn mit Halsschmerzen verbringen müssen. Die sind jetzt endlich abgeklungen und ich hoffe, sie kommen nicht wieder… Auch meine Jungs hat’s erwischt, den Jüngsten sogar mit Scharlach und wir hatten einige unruhige Nächte. Das hat sich auch aufs Lesen nieder geschlagen, so dass der Monat Juli sich lesetechnisch recht durchwachsen angefühlt hat und ich nicht so viel gelesen habe, wie ich eigentlich wollte.

wpid-2015-07-31-16.11.57.jpg.jpeg

Eine Großteil der Bücher, die ich diesen Monat gelesen habe, einige Rezis folgen also noch 😉

Genug ist es trotzdem geworden und mein bisheriges Jahreshighlight habe ich auch schon gefunden. Das wird jetzt verdammt schwer, Sabine Schoders Debüt „Liebe ist was für Idioten. Wie mich.“ zu toppen. Aber nicht nur dieses Buch hat mich begleitet, auch Laini Taylors „Zwischen den Welten“-Trilogie hat mir richtig gut gefallen. Ich war bei einem „Zeugenkussprogramm“ dabei, habe eine starke Endzeit-Idee von Margaret Atwood durchlebt, bin in Parallel-Universen gereist, habe mit „Bad-Romeo & Broken Juliet“ auf der Bühne gestanden, war in der „After World“ auf englischen Wegen unterwegs, durfte an Fäden der Zeit zupfen und zum Liebe zum Nachtisch durfte auch nicht fehlen, um nur paar der Bücher zu nennen, die mich durch den Monat begleitet haben.

Lesehighlights:

Liebe ist was für Idioten wie mich

Sabine Schoder – Liebe ist was für Idioten. Wie mich.

Mein absolutes Lesehighlight diesen Monat. Schon lange konnte mich ein Buch beim Lesen nicht mehr so überraschen und umhauen, wie dieses Debüt. Ehrlich, das Buch MÜSST ihr lesen!

Daugther of Smoke and Bone

Laini Taylor – Daughter of Smoke and Bone (Zwischen den Welten 1)

Die Rezi steht zwar noch aus, aber das Buch hat mir unheimlich gut gefallen. Es ist originell, spannend und richtig gute Fantasy. Dazu weist das Buch auch noch richtig liebenswerte Charaktere auf. Ja, die Reihe hat Potential zu einer meiner Lieblingsfantasyreihen zu werden.

9783548285771_cover

Nina Blazon – Liebten wir

Auch hier folgt die Rezi noch. Ich habe das Buch erst vor 3 Tagen beendet und bin noch immer ganz hin und weg davon. Ein wundervoller Roadtrip und eine unvergessliche Reise in die Vergangenheit.

Leseflops:

Auch diesen Monat habe ich Lesegeschick bewiesen und es war tatsächlich kein großer Ausfall dabei. Drei-Punkte-Bewertungen sind für mich keine Flops, deshalb bleibt auch diesen Monat das Feld leer.


Weitere buchige Infos:

Juwel_Banner_finalIn Kürze startet die Blogtour zu das Juwel, die auch bei mir halt machen wird. Ich bin schon ganz gespannt darauf, euch das Buch vorstellen zu dürfen. Ich hoffe, ihr schaut bei der Tour vorbei. Natürlich gibt es dann auch wieder etwas zu gewinnen.

 

 


Sonstiges

Abgebrochen habe ich diesen Monat aber nun endgültig dieses Buch:

Vielleicht mag ich dich morgenMhairi McFarlane – Vielleicht mach ich dich morgen.

Ich weiß nicht, woran es liegt, aber ich bin mit dieser Lektüre einfach nicht warm geworden. Zu langatmig, zu wenig Spannung und wenig Lust, das Buch in die Hand zu nehmen. Nachdem es jetzt seit 1 1/2 Monaten immer noch auf 2/3 gelesen im Wohnzimmer rumlag, habe ich beschlossen, dass hier nun Ende für uns beide ist. Viele haben das Buch gemocht, ich selber war bisher nur mäßig begeistert und werde das Buch nun in den Schrank stellen, denn ich weiß, das wird nichts mehr mit uns…

 


Ausblick auf August:

 

Jawaka Florian Berg ist sterblich Nightingale Way

Diesen Monat freue ich mich schon besonders auf zwei Bücher aus dem Aufbau Verlag, bzw. Blumenbar. Ich habe beide bereits beim Waiting on Wednesday vorgestellt. Jetzt ist es endlich bald soweit und ich hoffe, die Bücher bald in der Hand halten zu können 😀

Außerdem darf meine zweitliebste schottische Autorin nicht fehlen, denn auch Samantha Youngs „Nightingale Way“ erscheint als Print und wird dann bei mir einziehen


 

Tja, da sind wir schon wieder am Ende meines Artikels. Ich hoffe, ihr hattet Spaß 😀 Wie war denn euer Juli so? Was waren eure Buchhighlights oder -flops? Gibt es Bücher, auf die ihr euch schon besonders freut im August?

 

Liebste Grüße, Vanessa

Advertisements

4 Gedanken zu “Monatsrückblick Juli 2015

  1. Hi Vanessa, hehe, „Liebe ist was für Idioten. Wie mich.“ ist auch mein bisheriges Jahreshighlight, ich war einfach restlos begeistert von dem Buch.
    Momentan lese ich auch den letzten Teil der Daughter of Smoke and Bone-Trilogie, mal sehen, ob der Sabine Schoder noch vom Thron stoßen kann 🙂

    • Hi Friederike,
      Das nenne ich mal einen Zufall, denn ich lese gerade auch Dreams of Gods and Monsters 😀
      Es ist bisher toll, kommt aber nicht an Sabines Buch heran. Ich glaube, das wird auch schwer zu toppen sein.
      Liebe Grüße!

  2. Viele Bücher hiervon möchte ich auch lesen. Aber mein SuB MUSS abgebaut werden. >_< Die Leiden einer Leserin.^^°

    Bei dem Bild hab ich ja auch schon so ein Elster-Glitzern in den Augen bekommen.
    Und bis auf „Ewig und eins“ (ich liebe es!), hab ich noch keins der abgebildeten Bücher gelesen. Umso besser, wenn keine wirklichen Flops dabei waren. 🙂

    Liebste und sonnige Grüße
    Becca

    • Ewig und Eins hat mir auch gut gefallen. Die Rezi dazu sollte morgen erscheinen. Die anderen Bücher waren auch toll also definitiv Wunschzettel-Alarm 😉
      Lg, Vanessa

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s