Hall, Vivian: Cowboy sucht Frau – Teil 2

Rezension Vivian Hall – Cowboy sucht Frau 2

Inhalt aus dem Klappentext:

Das Liebeskarussell auf der Blueberry Ranch dreht sich gewaltig, doch statt sich für die Kandidatinnen zu interessieren, konzentrieren sich die beiden Coleman-Brüder viel lieber auf ihre Streitereien mit Jane und Rachel.
Als der beunruhigte Senderchef Jason Finch mit seiner verhassten Chefredakteurin Rebecca Olson auf der Ranch auftaucht, ist das Chaos perfekt und nichts läuft mehr so, wie es anfangs geplant war …

cowboy_sucht_frau_teil_2

Meinung:

Achtung: Zweiter Band eine Reihe! Spoilergefahr!

Nachdem mich Teil 1 von „Cowboy sucht Frau“ schon so begeistert hat, durfte Teil 2 nicht lange auf sich warten lassen.

Das Buch knüpft auch nahtlos an Teil 1 an. Unsere vier Damen befinden sich noch alle im Liebeschaos. Haley hat gerade eine Wahnsinnsnacht mit ihrem Tierarzt verbracht, trotzdem ist die Unsicherheit am nächsten Morgen groß, denn dieser befürchtet, dass Haley zu sehr eine Stadtpflanze und nicht gewillt ist, sich auf etwas Längerfristiges einzulassen. Währenddessen kommen Rebecca und Jason auf der Farm an und versuchen, Durchblick im Drehchaos zu finden. Die Streitigkeiten zwischen den Beiden sind noch lange nicht beigelegt und nur mit Mühe und Not gelingt es Jane, dass der Dreh nicht gecancelt wird. Mit ihrem Cowboy Jesse übt sie aber trotzdem weiter das Küssen, obwohl die Gefahr entdeckt zu werden, immer größer wird. Und auch Rachel muss sich mit Noah auseinander setzen, denn hier kommt stellt sich die Frage, was ihr wichtiger ist? Liebe oder die Karriere?

Die Protagonisten werden konsequent weiter geführt und entwickeln sich entsprechend weiter, so dass die Pärchen Konstellationen auch zu einem gelungenen Zusammenschluss kommen.

Im abschließenden Band werden die Baustellen aus Teil 1 aufgeräumt und zum Abschluss gebracht. Dies geschieht diesmal mit reichlich mehr Körpereinsatz als noch im ersten Teil, was aber nicht schlimm ist, denn es handelt sich hierbei ja auch um einen erotischen Roman 😉 Trotzdem hat mir die eine oder andere Auflösung des Erzählstrangs nicht mehr ganz so gut gefallen, wie es sich noch in Teil 1 abzeichnete. Es waren nur eigentlich nur Kleinigkeiten, die auf den Handlungsverlauf nicht so viel Einfluss nehmen, aber es hat sich alles in allem nicht mehr ganz so rund wie im ersten Band angefühlt. Auf viel Situationskomik wurde in diesem Buch wieder nicht verzichtet und so bleibt es auch hier bei einer wirklich amüsanten und unterhaltsamen Lektüre, bei der einem doch zwischendurch mal ein lauter Lacher entschlüpft.

Erzählt wird die Geschichte wieder aus der dritten Person und die Blickwinkel wechseln sich zwischen den einzelnen Charakteren ab. Die Kapitel sind übersichtlich lang gehalten und der flüssige und eingängige Schreibstil lässt einen rasch im Buch vorankommen.

 

Fazit:

Der Abschluss der Dilogie bietet wieder viel Lesespaß, Unterhaltung und knisternde Szenen. Die Figuren werden konsequent weiterentwickelt und jeder bekommt auf die eine oder andere Art sein Happy End.

Von mir gibt es 4,5 von 5 Punkten.

 

Quelle: http://www.plaisirdamourbooks.de/buecher/Vivian%20Hall%20-%20Cowboy%20sucht%20Frau%2002/?0F0305080C15A2

 

Preis

Taschenbuch: 12,90 Euro

eBook: 6,99 Euro

 

ISBN: 978-3864951596

Seitenzahl: 316

 

Die Dilogie im Überblick:

Cowboy sucht Frau 1

Cowboy sucht Frau 2

Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s