Monatsrückblick Juni 2015

Hallo Ihr Lieben!

Wow, Jahreshalbzeit! Gefühlt hat das Jahr ja eigentlich erst angefangen, jetzt sind es aber nur noch 6 Monate bis Weihnachten. Zumindest wenn es nach meinen Kindern geht, können die Wunschzettel fürs Christkind nicht schnell genug gefüllt werden 😀

Der Lesemonat Juni war wieder bunt durchmischt. Es ging romantisch bei mir zu, z. B. mit Mary Kay Andrews oder J. Lynn. Ebenso fantastisch mit der „Königin der Schatten“ oder den „Wild Cards“. Ich hab Intrigen auf einer Ballettakademie verfolgt, hab einen Handtaschenbesitzer in Paris gesucht und „Panic“ gehabt.

Hier eine Auswahl der Bücher, die mich durch den Juni begleitet haben. Wie ihr seht, stehen noch ein paar Rezis aus, die in Kürze folgen:

PICT1326

Das Wetter war bei uns zwar nicht immer sonnig und warm und den ganzen Juni habe ich mich mit einer Erkältung rumgeplagt, die mich nie ganz loslassen wollte. Jetzt geht es ihr mit Medikamenten an den Kragen, hilft ja nichts.

Sabrina von bookwives kam mich diesen Monat auch besuchen und wir haben gemütlich zusammen gebruncht. Außerdem habe ich zusammen mit ihr eine Aktion bzgl. der #Herzenstage auf die Beine gestellt. Noch bis heute könnt ihr bei ihr bei ihr und bei mir BuchBlindDates gewinnen. Also schnell noch mitmachen, wer möchte 😉

Jetzt aber erst mal zu meinen Tops und Flops:

Lesehighlights:

Liebe mit zwei Unbekannten

Antoine Laurain

Dieses Buch ist einfach nur wunderschön, romantisch, verspielt und herzerwärmendCover Die Tiefe einer Seele ab Oktober 2015

Kate Dakota – Die Tiefe einer Seele

Hier steht die Rezi zwar noch aus (kommt aber noch diese Woche 😉 ), trotzdem kann ich euch dieses Buch einfach nur ans Herz legen. Tiefgründig, romantisch und sehr einfühlsam. Die Autorin hat einen wundervollen Schreibstil und das Thema Depressionen so gekonnt aufgegriffen, so dass man sogar als Außenstehender Verständnis für diese Krankheit bekommt.

Ein Ja im Sommer

Mary Kay Andrews – Ein Ja im Sommer

Ein perfektes Sommerbuch. Raus ins Grüne, Buch mitnehmen, abschalten!

Leseflops:

ohne dich fehlt mir was

Paige Toon – Ohne dich fehlt mir was

Ich habe mich so auf dieses Buch gefreut und wurde so enttäuscht. Leider hat Paige Toon es geschafft, sich als mein Monatsleseflopp zu entpuppen.


Weitere buchige Infos:

Ganz verpennt habe ich, euch noch eine Buchneuerscheinung vorzustellen. Das hole ich jetzt mal schnell nach und entschuldige mich an dieser Stelle bei den Autorinnen, dass mein Beitrag nicht früher erfolgte.

Anfang Juni erschien bei Ullstein das Buch“Das Jahr des Rehs“ von Stephanie Jana und Ursula Kollrisch:

Das Jahr des RehsNach siebzehn Jahren Funkstille schreibt Bella Becker ihre erste E-Mail an Sabine Born. Früher unzertrennlich, hatten sich die Freundinnen aus den Augen verloren. Bine fühlt sich ihrer alten Freundin sofort verbunden, auch wenn die beiden Frauen unterschiedlicher kaum sein könnten: Journalistin Bella wohnt mit ihrem Sohn und ihrem notorisch abwesenden Lebensgefährten in Berlin. Bine ist Architektin und mit Mann und Kindern im hessischen Heimatort hängengeblieben. Das Einzige, was aus ihrer Vorstadt-Normalität hervorragt, ist ein überdimensionales Lichter-Reh im Garten. Zwischen Bella und Bine entspinnt sich ein reger E-Mail-Austausch, über ein Jahr hinweg, durch kleine und große Krisen, sonnige Tage und durchtanzte Nächte. Mail für Mail, die mal poetisch und nachdenklich, mal herzerfrischend komisch sind, finden die beiden Freundinnen wieder zueinander.

Klingt spannend und hat mich direkt angesprochen. Ein weitere Buch für meinen Wunschzettel 🙂


Außerdem erreichte mich am Samstag eine tolle Postkarte der Autorin Sandra Andrea Huber, die ihren neuen Roman vorstellt, der am 15.07.2015 erscheint. Vielen Dank an dieser Stelle an die Autorin. Ich habe mich richtig gefreut!

Hier ein paar erste Infos zum Buch:

Fühl was du fühlstEin Roman über die Liebe, nach der ersten Liebe,

so, wie das Leben ihn schreiben würde.

Bittersüß, ungeplant und voll von Selbstbetrug.

Angefangen mit der Schwangerschaft ihrer besten Freundin scheint das Leben die 28-Jährige Hannah auf etwas aufmerksam machen zu wollen. Unaufgefordert und ungefragt zwar, aber nicht grundlos. Von heute auf morgen hat die Singelfrau mit Schlafproblemen, einer Vielzahl diffuser Gefühle und herausfordernder Situationen zu kämpfen. Im Zentrum: Babys, Hochzeiten und ein Mann, der so gar nicht eingeplant war, aber dennoch nicht die Absicht hat, wieder zu verschwinden.

Am Ziel der inneren und äußeren Schnitzeljagd wartet eine Erkenntnis, die alles auflösen kann, sofern Hannah mutig genug ist, den Schritt nach vorne zu machen.

Das Cover sieht einfach toll aus und auch der Inhalt der Geschichte scheint sehr vielversprechend zu sein. Also: Save the Date!


Bei Sabrina startet übrigens die Fischer Challenge in die nächste Runde: http://bookwives.de/challenges/challenges-2015/challenge-s-fischer-verlage-2015-2016-immer-ein-guter-fang/

Auch ich versuche dieses Mal mein Glück bei dieser Challenge und freue mich schon auf viele spannende Bücher aus den Fischer Verlagen.


11402612_916887921688378_3629778904502406492_o

Außerdem läuft gerade die Blogtour zu dem Buch Spiegelsplitter von Ava Reed. Gestern ist die Tour bei Manja gestartet. Heute gibt es die Charaktervorstellung bei Nala. Und morgen geht es dann bei mir weiter 😉

Gewinnen könnt ihr dort natürlich auch was. Es werden ein Taschenbuch und eBooks verlost. Wir freuen uns schon auf eure rege Teilnahme!


Ausblick auf Juli:

 

Ein Feind aus alter Zeit Monday Club Das erste Opfer Die Quersumme von Liebe

Für Juli habe ich so viele Bücher auf der Vormerkliste stehen, dass ich mich bald nicht für drei Must-Haves entscheiden konnte. Auf jeden Fall muss der neue Roman von Ilona Andrews her, denn ich finde die Stadt der Finsternis-Reihe einfach super.

Außerdem darf auf der Liste nicht „Monday Club – Das erste Opfer“ fehlen.

Von Katrin Zipse habe ich leider noch nichts gelesen aber schon so viele positive Stimmen über gehört. Die Quersumme von Liebe klingt so interessant und steht deshalb weit oben auf meiner Wunschliste.


 

So, wenn ihr mir bis hierhin gefolgt seid: Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit und eure Geduld. Diesen Monat hatte ich viel mitzuteilen 😉 Ich hoffe, ihr hattet einen schönen Juni und habt viele tolle Bücher gelesen 😀 Was war denn für euch ein Lesehighlight im Juni? Gab es Bücher die euch so überhaupt nicht gefallen haben? Oder besondere Bücher, auf die ihr euch schon im Juli freut?

 

Liebste Grüße, Vanessa

Advertisements

2 Gedanken zu “Monatsrückblick Juni 2015

  1. Guten Morgen!

    Wow, dein Monat war ja auch sehr vollgepackt! 😀
    Die Königin der Schatten hab ich noch vor mir, auf das Buch bin ich schon sehr gespannt!

    Oh und die Blogtour, da muss ich auf jeden Fall mal vorbeischauen! Auf das Buch bin ich schon neugierig!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Rückblick

    • Hi Aleshanee,

      ja, genau wie deiner 😀
      Ich wünsch dir viel Spaß bei der „Königin der Schatten“. Ich bin schon gespannt darauf zu lesen, wie es dir gefallen hat 😉

      Liebe Grüße, Vanessa

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s