Lord, Emery: Open Road Summer

Rezension Emery Lord – Open Road Summer

Inhalt:

Es soll der Sommer ihres Lebens werden: Reagan hat sich gerade von ihrem Freund getrennt und will endlich ihr Leben in den Griff kriegen. Sie begleitet ihre beste Freundin, den Country-Star Lilah Montgomery, auf einer ausverkauften Tour durch die USA. Lilah hat selbst mit Liebeskummer zu kämpfen und die beiden Mädchen vertrauen auf ihre unendliche Freundschaft. Bis der charismatische Matt Finch als Opening Act angeheuert wird und nicht nur Reagans Gefühle komplett durcheinanderbringt …
Ein Roman zum Wohlfühlen – voller Liebe und Musik, und darüber, dass das Herz den richtigen Weg weist, wenn man nur auf es hört.

51YoSiAPbeL

Meinung:

Dieses Buch viel mir zuerst über das Cover auf, dann sprach mich auch noch die Inhaltsangabe an. Ich versprach mir hier einen intensiven Roadtrip, den ich auch bekommen habe.

In diesem Buch begleitet Reagan ihre beste Freundin Delilah auf deren Tour durch die USA, denn Dee ist ein populärer Country-Star und ein Vorbild für viele junge Mädchen. Dee versucht ihr Privatleben zu schützen, trotzdem kommt ein sehr unvorteilhaftes Bild von ihr und ihrem Exfreund Jimmy an die Öffentlichkeit. Da das Plattenlabel großen Wert darauf legt, dass ihr Image keinen Schaden annimmt muss eine Ablenkung her, die in dem Musiker Matt Finch gefunden wird, der als Opening Act die Show begleiten soll. Spekulationen über eine Romanze zwischen den Musikern sind dabei ausdrücklich erwünscht. Allerdings bahnt sich die Romanze weniger zwischen Dee und Matt, als vielmehr zwischen Matt und Reagan an. Reagan begleitet Dee eigentlich, um ihr Leben neu zu ordnen und sich mit ihrer Vergangenheit auseinander zu setzen. Dass Matt sich so in ihr Herz schleicht behagt ihr ganz und gar nicht, denn sie befürchtet das Herz gebrochen zu bekommen. Außerdem soll Matt ja offiziell an Delilahs Seite stehen…

Emery Lord hat mit diesem Jugendbuch erstaunlich tiefgründige Protagonisten erschaffen. Reagan ist ein Mädchen voller Komplexe und voller Rebellion gegen ihren Vater, aber auch ein Mädchen mit viel Herz und Treue. Ihre Mutter hat die Familie früh sitzen lassen, ihr Vater ist trockener Alkoholiker und ihre Stiefmutter wird von Reagan zwar geduldet, aber nicht geliebt.

Dee kommt aus einer stabilen Familie. Musik ist ihr Leben und ihre Musikkarriere verfolgt sie zielstrebig. Dabei wirkt sie oft sehr naiv und unbedarft. Außerdem leidet sie sehr unter der Trennung mit Jimmy, dem der öffentliche Rummel einfach zu viel ist und Dee nicht in ihren Karriereplänen behindern möchte.

Matt ist auch nicht unerfahren in der Musikbranche. Bereits mit seinen Geschwistern stand er vor Jahren erfolgreich auf der Bühne, jetzt ist er als Solokünstler unterwegs und versucht, seinen Weg zu finden. Er ist relativ sich unsicher darüber, was er genau möchte und trauert immer noch um seine Mutter.

Emery Lords Geschichte ist sehr schön und einfühlsam geschrieben. Dieser Roadtrip ist flüssig und eingängig daher. Reagan erzählt uns ihre Erlebnisse aus der Ich-Perspektive. Die Protagonisten weisen Ecken und Kanten auf und wirken dadurch authentischer, so dass sich jeder in dem ein oder anderen wiederfinden kann. Auch die Medienmache und der Rummel um das Stardasein werden von Emery Lord thematisiert und auch stellenweise kritisiert. Schön zeigt sie die Vorteile, aber auch die Schattenseiten dieses Lebens auf. Die Konflikte in diesem Buch werden altersgerecht umgesetzt. Dieses Buch unterhält ungemein gut und beschert einem ein paar richtig schöne Lesestunden, auch wenn die Hauptfigur manchmal etwas anstrengend und stur ist.

 

Fazit:

Ein guter und gelungener Debütroman, der zwar nicht 100% perfekt, aber nahe daran ist. Ein tolles Thema und ein schönes Buch über Freundschaft, Musik und Liebe. Buch schnappen, raus in die Sonne und abschalten 🙂

Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

 

Quelle: https://www.beltz.de/kinder_jugendbuch/produkte/produkt_produktdetails/27528-open_road_summer.html

 

Preis

Paperback: 14,95 Euro

eBook: 13,99 Euro

 

ISBN: 978-3-407-74524-8

Seitenzahl: 380

Übersetzer: Sandra Knuffinke / Jessika Komina

Advertisements

3 Gedanken zu “Lord, Emery: Open Road Summer

  1. Hallo Vanessa,
    das Buch geistert ja gerade durch die Bloggerlandschaft. Es klingt wirklich gut.
    Ich werde es dank deiner schönen Rezension mal im Auge behalten müssen. 🙂

    Liebste Grüße
    Sabrian

  2. Hey Vanessa,

    ein schöne Rezi und das Buch hast du dadurch gleich mal für mich interessant gemacht. Werde ich mir mal merken. ;o)
    Ein bisschen Abwechslung in meiner Fantasyreihe würde mir gut tun. g

    Liebe Grüße,
    Ruby

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s