Brosseit, Maria C.: Calliope (Die Whiskey-Serie 1)

Rezension Maria C. Brosseit – Calliope (Die Whiskey-Serie 1)

Inhalt:

Liebe ist nur Verschwendung von Zeit und Hirnkapazität – dessen ist sich Nathan Holland absolut sicher. Nicht umsonst liebt der Mittdreißiger sein Leben als ungebundener Junggeselle in London.
Doch dann trifft er auf Callie, eine Frau, so ungewöhnlich wie Fischstäbchen mit Vanillesoße. Sie wirbelt seine Überzeugungen ordentlich durcheinander und bald findet sich Nathan in ihrem Bett und auch ihrem Herzen wieder.
Aber Callie hat ein Geheimnis, das seine Zuneigung auf eine harte Probe stellen wird.
Wie wird Nathan sich entscheiden – Herz oder Verstand?

Calliope

Meinung:

Dieses eBook durfte ich bei einer Leserunde auf lovelybooks.de kennen lernen, daher geht zuerst einmal mein Dank an die Autorin für diese interessante Leserunde ins Leben gerufen hat. Wer jetzt neugierig geworden ist, darf gerne bei den Diskussionen, die dort geführt wurden, vorbei schauen: Klick.

Die Geschichte geht auch direkt los und wir lernen Nathan kennen, der die Weihnachtstage allein verbringen soll, denn sein Mitbewohner wird diese bei seiner Freundin verbringen. Schnell merkt man, dass Nathan nicht ganz normal ist und so einige Spleens und Eigenartigkeiten aufweist. Nathan beschließt, dass er über die Feiertage ruhig seiner Familie aus einem eingesessenen englischen Adelshaus nochmal auf den Zahn fühlen kann. Dort angekommen muss er aber feststellen, dass sich in 4 Jahren Abwesenheit so einiges getan hat und seine Mutter mittlerweile verlobt ist. Seine Stiefschwester in Spe hält er erst mal fürs Personal. Doch Callie ist alles andere als ein Mauerblümchen und weiß, wie sie Nathan ordentlich Paroli bieten kann. Schnell ist die Leidenschaft zwischen ihnen entflammt, doch können zwei solche Charakterköpfe wirklich glücklich miteinander werden?

Beim Lesen merkt man, dass die Autorin hier viel Herzblut in ihre Figuren gesteckt hat, denn jeder einzelne Protagonist ist mit viel Liebe zum Detail ausgearbeitet und bleibt seiner Rolle treu. Nathan ist dabei eine wirklich sehr nerdige, pedantische und launische Person, der einem zwar manchmal auf den Wecker gehen kann, den man aber trotzdem gerne ins Herz schließt. Zwischendurch hat er mich immer wieder an Sheldon Cooper aus der Serie „The Big Bang Theorie“ erinnert. Callie dagegen ist eine gestandene Frau, die weiß, was sie will und vom Leben erwartet. Insgesamt mochte ich sie sehr und ich bin froh, dass Callie sich als Frau wirklich durchsetzen kann, allerdings gab es Stellen im Buch, wo ich ihre Vorgehensweise nicht gut geheißen habe, auch wenn Callies Argumentation nachvollziehbar ist.

Der Schreibstil ist richtig eingängig und flüssig. Mit viel Witz und fetzigen Dialogen liefert Maria C. Brosseit hier eine wirklich unterhaltsame und moderne Romance-Geschichte, gespickt mit stilvollen Erotikpassagen und interessanten Figuren. Geschrieben ist das Buch aus der dritten Person, die Sichtweise wechselt dabei zwischen den verschiedensten Personen. Ganz besonders gut gefallen hat mir, dass sie manche Gefühls- und Verhaltensweisen aus Sicht einer außenstehenden Person geschildert hat. Ein, zwei kleine Längen kommen zwar im Buch vor, die liebenswerten Protagonisten lassen einen aber meist darüber hinwegsehen.

 

Fazit:

Big-Bang-Theorie meets Historical-Romance-Anlehnungen in einem modernen Setting. Garniert mit einem ordentlichen Schuss Erotik präsentiert sich hier der erste Band der „Whiskey-Serie“. Wer gerne lacht und Chick-Lit liest, sollte dieses Buch ins Auge fassen.

Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

 

Quelle: https://www.facebook.com/maria.c.brosseit?fref=ts und http://maria-c-brosseit.de/

 

Preis

Taschenbuch: 7,99 Euro

eBook: 2,99 Euro

 

ISBN: 978-1508935780

Seitenzahl: 228

Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s