Bromberg, K.: Driven – Verführt

Rezension K. Bromberg – Driven: Verführt (Band 1)

Inhalt:

Als Rylee bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung Leute um Spenden für einen guten Zweck bittet, platzt auf einmal der blendend aussehende, aber seltsam gefühlskalte Colton Donovan in ihr Leben. Er ist ein waschechter Playboy, draufgängerischer Rennfahrer und hat Familie in Hollywood – kein Wunder, dass die Frauen ihm reihenweise zu Füßen liegen. Doch Colton hat ab diesem Tag nur noch Augen für Rylee. Er will sie erobern, und bald beginnt er ein gefährliches Spiel der Verführung mit ihr.

Driven Verführt

Meinung:

So langsam macht sich bei mir eine Übersättigung mit den New Adult Romanen bemerkbar und ich habe mich bei diesem Roman gefragt, muss ich den wirklich lesen? Letztendlich hatte ich mich aber dazu entschieden ihn doch zu lesen, zum einen, weil der Inhalt interessant klang und zum anderen, hat das Buch schon einige positive Bewertungen erhalten. Das Rad hat Driven zwar nicht neu erfunden, trotzdem hat der Roman Spaß gemacht und gut unterhalten.

Rylee ist Sozialarbeiterin und trifft auf einer von ihr mitorganisierten Wohltätigkeitsveranstaltung auf den Playboy Colton Donovan. Zuerst ahnt sie nicht, welchen Prominenten sie da vor sich hat. Die Anziehungskraft zwischen den beiden ist von Anfang an enorm. Trotzdem versucht Rylee, Abstand zu halten, denn sie merkt, dass Colton ihr nicht gut tun wird. Doch Colton lässt nicht locker und so entspannt sich einiges an Hin und Her zwischen den beiden, was aber schlimmer klingt, als es letztendlich war. Denn das Gefühlschaos, das die Zwei durchleben, ist durchaus gut umgesetzt und im Gegensatz zu anderen Büchern hat mich die Unentschiedenheit in diesem Buch nicht so sehr gestört oder genevt.

Rylee ist kein kleines verschüchtertes Mädchen, sondern eine starke Frau, die schon einiges im Leben einstecken musste und genau weiß, was sie will. Colton ist zwar ein typischer „Bad Guy“, aber er steht fest im Leben als erfolgreicher Rennfahrer. Seine Prinzipien sind klar und normalerweise weicht er nicht davon ab. Doch Rylee geht ihm unter die Haut. Außerdem offenbart sich, dass es einige sehr dunkle Flecken in Coltons Leben gibt.

Und genau das macht den Charme dieses Buches aus, denn obwohl es auf den ersten Blick ein typischer New Adult Roman ist, zeigen sich auf den zweiten Blick dann doch einige Unterschiede. So finde ich es gut, dass die Protagonisten nicht mehr im College bzw. der Uni angesiedelt sind und bereits etwas aus ihrem Leben gemacht haben. Zwar finden sich in diesem Buch ein paar Längen, trotzdem hat sich das Buch insgesamt sehr flüssig und unterhaltsam gelesen. Erzählt wird die Geschichte aus Rylees Sicht in der Ich-Perspektive.

Dieser Roman hat definitiv Lust auf mehr gemacht, denn es gibt noch einiges in der Vergangenheit von den Beiden aufzudecken. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil, der in wenigen Tagen verfügbar ist.

 

Fazit:

Ein insgesamt guter New-Adult-Liebesroman, der sich durchaus in dem Genre mithalten kann und mit seinen interessanten Protagonisten punktet.

Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

 

Quelle: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Driven-Verfuehrt-Band-1-Roman/K-Bromberg/e467361.rhd

 

Preis

Taschenbuch: 8,99 Euro

eBook: 7,99 Euro

 

ISBN: 978-3453438064

Seitenzahl: 480

 

Die Serie im Überblick:

Driven – Verführt

Driven – Begeht (erscheint in Kürze)

Driven – Geliebt (erscheint im März 2015)

Advertisements

2 Gedanken zu “Bromberg, K.: Driven – Verführt

  1. Pingback: Bromberg, K.: Driven 2 – Begehrt | Vanessas Bücherecke

  2. Pingback: Bromberg, K.: Driven 3 – Geliebt | Vanessas Bücherecke

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s