Stone, Annie: Serendipity is life (Band 3)

Rezension Annie Stone – Serendipity is life

Inhalt:

Nachdem Thea, Will, Matt und Tom drei unbeschwerte Wochen in ihrer eigenen kleinen Liebeswelt gelebt haben, müssen sie wieder ins echte Leben treten und das bedeutet, sie müssen es ihren Familien sagen. Wie werden sie reagieren? Können sie ihre ungewöhnliche Liebe akzeptieren oder wird es zum Bruch kommen? Und was bedeutet das für die junge Liebe? Auch die Vergangenheit holt sie immer wieder ein und belastet ihre Beziehung. Schaffen sie es, trotzdem zusammen zu bleiben? Hinzu kommen noch weitere Belastungen, wie der Aufbau einer neuen Firma. Alles in allem keine einfache Gemengelage. Doch Liebe überwindet alles. Oder?

Serendipity is life

Meinung:

Im dritten Teil um Thea und ihre Jungs geht es wieder heiß her und Thea hat viel Spaß mit ihren Lieben. Doch immer wieder trifft sie auf eifersüchtige Frauen, die sich an ihre Männer heran machen und auch die Familien der Jungs scheinen zu ahnen, dass Thea nicht nur mit Will zusammen ist.

Auch dieser Band ließ sich wieder sehr gut lesen und war alles in allem sehr unterhaltsam. Erotische Szenen sind vielfältig vorhanden und detailliert beschrieben. Storymäßig hatte ich aber hier leider das Gefühl, dass nicht allzu viel Neues passiert. Thea muss sich hier mit den Familien der Jungs auseinander setzen und ein wenig ihr Leben umordnen, insgesamt war es aber leider sehr ruhig und nur zum Schluss hin wurde es dramatisch. Allerdings hatte Thea mich an dem Punkt ein wenig genervt, da sie meiner Meinung nach völlig überzogen auf die Situation reagiert hat. Hinterher hat sie es zwar eingesehen, dass sie überreagiert hat, trotzdem hat mich das ein wenig enttäuscht. Natürlich kann man da noch vermuten, dass da noch was anderes dahinter steckt, was im vierten und letzten Band auf sie zukommen wird. Wer weiß?

Auch hier erzählt wieder Thea alles aus der Ich-Perspektive und das Buch ist von den Settings abwechslungsreich aufgebaut. Die Charaktere bleiben sympathisch und man erfährt den ein oder anderen Hintergrund zu den Figuren. Es bleibt also spannend.

 

Fazit:

Leider der bisher schwächste Teil der Reihe, trotzdem unterhält das Buch sehr gut und spannt den Bogen zum vierten und letzten Teil.

Von mir gibt es 3,5 von 5 Punkten.

 

Quelle: http://anniestoneblog.com/bucher/

 

Preis

Taschenbuch: 9,99 Euro

eBook: 2,99 Euro

 

ISBN: 978-3943308808

Seitenzahl: 300

 

Die Serie im Überblick:

She flies with her own wings

Among the wild flowers

Serendipity is life

This is us

She flies with her own wings – Bonuskapitel

Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s