Dashner, James: Die Auserwählten – In der Brandwüste (Band 2)

Rezension James Dashner – Die Auserwählten: In der Brandwüste

Inhalt:

Sie haben einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth gefunden und geglaubt, damit wäre alles vorbei. Dass sie frei sein werden und nie mehr um ihr Leben rennen müssen. Doch auf Thomas und seine Freunde wartet das Grauen: sengende Hitze, verbranntes Land und Menschen, die von einem tödlichen Virus befallen sind. Und die undurchsichtigen Schöpfer halten noch immer die Fäden in der Hand. Damit steht den Jungen die nächste Prüfung bevor. Sie müssen innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren, sonst sind sie verloren. Und dabei wird ihnen alles abverlangt, sogar ihre Menschlichkeit – doch dazu ist Thomas nicht bereit!

In der Brandwüste

Meinung:

Nachdem das erste Buch so gemein geendet hatte, musste ich natürlich schnellstmöglich mit dem zweiten Band weiter machen.

Dieser setzt genau dort an, wo der erste Band endet. ACHTUNG! SPOILERGEFAHR! Wer den ersten Teil noch nicht kennt, sei gewarnt und liest bitte im Fazit weiter, wenn er nichts über die Handlung erfahren möchte!

Kaum in vermeintlicher Sicherheit, werden die Jungs wieder in mit einer Testphase konfrontiert, welche noch extremer ist als das Labyrinth. Die Jungs müssen sich diesmal ihren Weg durch eine Wüste kämpfen. Doch Hitze, Durst und Hunger sind nicht alles, was an Gefahren auf sie lauert. In einer Stadt auf dem Weg zu ihrem Ziel treffen sie auf Menschen, die mit dem „Brand“ infiziert sind. Dies ist eine tödliche Infektion, die die Menschen jeglicher Menschlichkeit beraubt und nach und nach in den Wahnsinn treibt.

Auch dieses Buch war spannend und rasant. Beim Lesen bekam man kaum eine Atempause und es fiel mir schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Da Thomas sich immer mehr erinnert, bekommen wir nach und nach mehr Informationen und Hintergründe zu ANGST und den Geschehnissen auf der Erde. Trotzdem bleiben immer noch viele Fragen offen und ich selber bin immer noch am Zweifeln, ob alles so ist wie es scheint.

Die Entwicklung der Figuren ist hier sehr interessant und spannend umgesetzt, auch die Handlung kann mit einigen überraschenden Wendungen punkten. Insgesamt aber kommt das Buch nicht ganz an den Vorgänger ran, deshalb gibt es einen leichten Punktabzug.

Auch dieses Buch wird in der dritten Person erzählt und konzentriert sich wieder auf Thomas. Der Schreibstil ist flüssig und der Plot gut aufgebaut.

 

Fazit:

Spannende, rasante Fortsetzung, die einiges Enthüllt aber noch viel offen lässt und die Spannung somit oben hält. Nicht ganz so gut wie der erste Teil, aber nahe dran.

4,5 von 5 Punkten.

 

 

Quelle: http://www.carlsen.de/epub/die-auserwhlten-in-der-brandwste/21663

 

Preis:

Taschenbuch: 9,99 Euro

eBook: 8,99 Euro

 

ISBN: 978-3551312822

Seitenzahl: 496

 

Die Serie im Überblick:

Band 1: Die Auserwählten – Im Labyrinth

Band 2: Die Auserwählten – In der Brandwüste

Band 3: Die Auserwählten – In der Todeszone

Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s