Probst, Jennifer: Playing with Fire 3 – Sinnliche Berührung

Rezension Jennifer Probst – Playing with Fire 3: Sinnliche Berührung

Inhalt:

Wenn nur eine gemeinsame Nacht das Feuer der Leidenschaft löschen kann … Seit sie denken kann ist Carina Conte in Max Gray verliebt. Ebenso lange weiß sie, dass Max nicht mehr in ihr sieht, als das kleine Mädchen, das man vor allem Übel dieser Welt beschützen muss. Doch dieses Mädchen ist sie nicht mehr, denn Carina hat gelernt, mit den Waffen einer Frau zu kämpfen, und ist bereit, jede einzelne einzusetzen, um den Mann ihrer Träume davon zu überzeugen, dass es nur eine für ihn geben kann …

Playing with Fire 3

Meinung:

Im nunmehr dritten Teil der Playing with Fire Serie von Jennifer Probst, geht es um Carina und Max. Beide Protagonisten kennen wir schon aus dem Vorgänger „Vertraute Sehnsucht„. Carina ist mittlerweile älter geworden und soll in dem Tochterunternehmen ihres Bruders bald die Geschäftsführung übernehmen. Dazu soll Max sie erst einmal betreuen, um ihr die nötigen Grundlagen beizubringen. Carina hofft, endlich mal selbstständiger agieren zu können. Vor allem ihr Privatleben, bzw. Sex will sie endlich ausleben können, ohne ständig von ihrer Familie behütet zu werden. Leider ist Max damit nicht ganz einverstanden und meint, sie vor dem Leben und besonders vor anderen Männern beschützen zu müssen.

Der Einstieg in diese Geschichte ist mir diesmal eher schwer gefallen. Der Schreibstil ist wie gewohnt schön und flüssig, Carina ist eine sehr sympathische und liebenswerte junge Frau. Mit Max dagegen habe ich mich erst mal sehr schwer getan, ging mir doch seine Haltung etwas auf die Nerven. Besonders sein Getue um Carina, die er ja irgendwie so begehrt aber für ihn eine verbotene Frucht darstellt, hat mich nach einiger Zeit gestört und somit den Lesefluss gebremst.

Gott sei Dank ist da aber Carina, die die Sache in die Hand nimmt und somit richtig Schwung in die Geschichte bringt. Ab der zweiten Hälfte ließ sich das Buch dann bald nicht mehr aus der Hand legen und was mir am Anfang fehlte, tauchte jetzt endlich auf.

Erzählt wird die Geschichte aus der dritten Person. Die Sichtweise wechselt hier zwischen Carina und Max. Die Geschichte bietet selber keine großen Überraschungen und ist von der Handlung her ziemlich vorhersehbar, trotzdem macht es sehr viel Spaß, die Wortgefechte zwischen Carina und Max zu verfolgen. Wer also eine solide Unterhaltung für zwischendurch sucht, ist hier auf jeden Fall gut aufgehoben.

 

Fazit:

Ein holpriger Start erschwerte mir anfangs das Lesevergnügen, doch der Verlauf der Geschichte macht das weitestgehend wieder wett, so dass man eine unterhaltsame, romantische und prickelnde Liebesgeschichte ohne große Überraschungen erwarten kann.

Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

 

Vielen Dank an den Romance Edition Verlag für das Rezensionsexemplar.

 

Quelle: http://www.romance-edition.com/programm/playing-with-fire-sinnliche-beruehrung-von-jennifer-probst/

 

Preis

Taschenbuch: 12,99 Euro

eBook: 6,99 Euro

 

Die Serie im Überblick:

Playing with Fire Verbotene Gefühle Playing with Fire Vertraute Sehnsucht Playing with Fire 3

Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s