Odesza, D. C.: Sehnsüchtig – Vergangen

Rezension D. C. Odesza – Sehnsüchtig: Vergangen

Inhalt:

Nach Marons Verschwinden scheint Gideon verändert, bis er sie bei Kean Gerand auffindet, bei dem sie vorübergehend wohnt. Als Maron die Chevalierbrüder in Lyon auf einer Veranstaltung wieder antrifft, glaubt sie zuerst an einem Zufall, bis sie Schritt für Schritt erkennt, sich inmitten einer Falle der Brüder zu befinden. Statt ihre Fragen beantwortet zu bekommen, befindet sie sich in einem Flieger Richtung Portugal und muss eine Prüfung bestehen, um Gideons Vertrauen wiederzugewinnen. Ist Maron bereit, sich erneut auf die Brüder einzulassen? Und wird es ihr gelingen, Gideons Probe zu bestehen?

Sehnsüchtig vergangen

Meinung:

Endlich ist er da, der letzte Band der Sehnsüchtig Reihe. Für alle, die die Serie noch nicht kennen, können Spoiler unten auftauchen. Also Achtung! Für alle anderen: Ja, es ist wirklich ein Liebesroman. Und was für einer.

Nachdem Maron ja im vierten Teil alle Zelte in Marseille abgebrochen hat und auf die Forderungen von Gideons Vater eingegangen ist (außer dem Geld natürlich), kommt sie in Lyon erst einmal bei Kean unter. Dieser fordert von Maron absolute Unterwerfung, damit Maron sich mit ihren Gefühlen und Bedürfnissen auseinander setzt. Dabei haben die Chevalier-Brüder Maron nicht einfach aufgegeben und verfolgen eigene Pläne. Als Maron wieder auf die Brüder trifft, entführen sie sie kurzerhand und legen ihr Prüfungen auf, damit Gideon endlich erfährt, was Maron ihm bedeutet.

Die Serie ist von der Autorin zu einem schönen Abschluss gebracht worden. Offene Handlungsfäden werden hier geschlossen und auch Maron muss sich endlich mal entscheiden, was sie möchte. Die Reise dahin war sehr vergnüglich und auch sehr gefühlvoll zu lesen und mit ein wenig Bedauern habe ich das letzte Kapitel beendet.

Die Figurenentwicklung hat mir auch hier wieder sehr gut gefallen, es gibt nicht nur für Maron und Gideon ein Happy End, auch andere Protagonisten setzen sich mit ihrem Liebesleben auseinander 😉

Wie die vier Vorgänger ist auch dieses Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben. Das Hauptaugenmerk liegt hier wieder auf Maron, aber auch die Brüder lassen uns wieder in ihre Sichtweisen Einblick nehmen. Ein Schuss Dramatik fehlt auch nicht in diesem Buch, allerdings nicht so schlimm, wie in den Vorgängern. Der Schreibstil ist wunderschön und sehr eingängig, die Geschichte ist flüssig erzählt und ohne Längen. Die erotischen Szenen rahmen die Geschichte um Maron und Gideon sehr schön ein und runden so alles ab.

 

Fazit:

Ein runder, zufriedenstellender Abschluss der Reihe mit viel Liebe, Erotik und Gefühl. Eine wunderbare Reihe, dich ich jedem ans Herzen legen kann, der gerne gefühlvolle und abwechslungsreiche erotische Romane liest.

Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

 

Quelle: https://www.facebook.com/d.c.odesza

 

Preis

Taschenbuch: 10,90 Euro

eBook: 2,99 Euro

Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s