Anastasiu, Heather: Secrets – Ich fühle

Rezension Heather Anastasiu – Secrets: Ich fühle

Inhalt:

Kann es ein Verbrechen sein, Gefühle zu haben?

Wut, Enttäuschung, Schmerz – Gefühle drohten die Menschheit auszulöschen. Ein Chip befreit sie nun von ihren schädlichen Emotionen. Denn selbstständig zu fühlen ist einfach zu gefährlich. Das erfährt Zoe am eigenen Leib, als plötzlich eine Störung an ihrem Chip auftritt. Zum allerersten Mal entstehen in ihrem Kopf eigene Gedanken und unaufhaltsame Gefühle. Zoe muss dieses Geheimnis um jeden Preis bewahren; sollte es gelüftet werden, droht ihr die Auslöschung. Doch dann gerät ihr Chip derart außer Kontrolle, dass sie sich nicht länger verstecken kann und für ihr Leben und ihre Freiheit kämpfen muss.

Secrets Ich Fühle

Meinung:

Mittlerweile kann ich mich der Faszination von Dystopien auch nicht mehr entziehen. Es gibt wirklich ein paar richtige Perlen darunter und auch dieses Buch zähle ich dazu.

In Zoes Welt lebt die Menschheit unter der Erde, da Kriege und Atombomben die Erdoberfläche unbewohnbar gemacht haben. Die Menschen leben in einen Kollektiv, Gefühle werden von Chips, die im Gehirn verankert sind, unterdrückt und jeder ist ein grauer Bestandteil der Gemeinschaft. Außer dass Zoe immer öfter aus dem Link ausklinkt und plötzlich fühlt. Sie ist eine Anomalie und diese werden nicht toleriert. Zoe muss feststellen, dass nichts so ist wie es scheint und dass das System sie betrügt und benutzt. Sie trifft auf den Rebellen Adrien, der ihr scheinbar helfen will. Außerdem ist da noch Max, der auch nicht mehr im Link verankert ist. Gemeinsam stoßen sie auf eine Wahrheit, die alles in Frage stellt, woran sie glaubt.

Zoe war eine sehr interessante Person. In einer Welt ohne Gefühle muss sie sich auf einmal mit diesen auseinander setzen. Hinzu kommt ihre ständige Furcht, dass sie auffliegt und umprogrammiert, oder noch schlimmer, deaktiviert wird. Als sich Adrien ihr zu erkennen gibt und von einer Widerstandsgruppe erzählt, der er angehört, sieht sie endlich die Hoffnung, aus dem System ausbrechen zu können. Doch der Weg dahin ist nicht so einfach. Auch die Entwicklung ihrer Gefühle ist spannend umgesetzt. Richtig interessant wird es dann noch mit den speziellen Fähigkeiten, die Zoe, Adrien und auch Max mit sich bringen. Ich möchte an dieser Stelle nicht weiter darauf eingehen, um nicht zu viel Spannung vorweg zu nehmen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Die Geschichte nimmt direkt Fahrt auf und ich war von der ersten Seite an in der Story drin und konnte das Buch bald nicht mehr aus der Hand legen. Klug konstruiert und spannend geschrieben, erlebt man aus der Ich-Perspektive, wie Zoe sich in dieser gefühlslosen Welt behauptet.

 

Fazit:

Dieses Buch ist ein richtiger Pageturner und leider viel zu schnell aus. Spannend, emotional und teilweise beklemmend. Ich hoffe, dass die zwei Nachfolgebände auch noch ins Deutsche übersetzt werden.

Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.

 

Quelle: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Secrets-Ich-fuehle-Roman/Heather-Anastasiu/e386263.rhd?mid=1&serviceAvailable=true#tabbox

 

Preis

Taschenbuch: 8,99 Euro

eBook: 7,99 Euro

Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s