Rieder, Bernie: Österreichische Küche reloaded

Rezension Bernie Rieder – Österreichische Küche reloaded

Inhalt:

Zu Hause schmeckt’s am besten! Das findet auch Spitzenkoch Bernie Rieder und begibt sich auf eine kulinarische und historische Spurensuche quer durch Österreichs Küchen – nicht ohne innovative Zugänge aufzuzeigen.

Dass der Kreativität beim Kochen keine Grenzen gesetzt sind, zeigt Bernie Rieder mit seinen frischen Varianten der traditionellen österreichischen Küche. Denn aus dem Tafelspitz oder dem überall beliebten Wiener Schnitzel ergeben sich modern interpretierte Variationsmöglichkeiten. So lädt das neue Standardwerk der österreichischen Küche einerseits mit klassischen Rezepten wie dem burgenländischen Bohnensterz oder dem Grünen Apfel mit Blunzen und Kraut, andererseits mit Kreationen im unverwechselbaren Rieder-Style wie Karamellisierter Kürbis mit gerösteten Pinienkernen und Salbei oder einem Dim-Sum von der Regenbogenforelle zum Nachkochen ein. Ein umfassendes Kochbuch mit Rezepten für jeden Anlass, für Anfänger, Profis und besonders für jene, die immer schon gewusst haben, dass die österreichische Küche neben dem Schnitzel noch viel mehr zu bieten hat. Ein Muss für jeden Haushalt!

41n+5WQ4UVL

Meinung:

Dieses interessante Kochbuch durfte ich bei vorablesen.de gewinnen.

Mit über 400 Seiten erhielt ich hier ein sehr dickes Kochbuch, dass optisch ein toller Blickfang ist. Der Inhalt des Buches ist gut und übersichtlich gegliedert. Die Inhaltsangabe ist in verschiedene Kategorien eingeteilt, die Aufteilung logisch von Vorspeise, Suppe, Salat zu Gemüse und Beilagen über Fisch und Fleisch bis hin zu den Nachspeisen aufgegliedert.

Im Anhang findet man dann noch ein Glossar für eine Österreichisch-Deutsch-Übersetzung und im Register kann man direkt die Gerichte nach den Zutaten suchen.

Jedes Hauptkapitel ist schön präsentiert, immer wieder finden sich in dem Buch auch persönliche Bilder des Kochs und seiner Familie. Das lässt das Buch sehr nah wirken. Die Rezeptbilder sind sehr appetitlich präsentiert, wirken schlicht und authentisch, nicht also ob sie aus einer 5-Sterne-Küche kämen. Ich persönlich mag diese Anrichtung sehr gerne. Sie wirkt einfach näher und „wie bei Muttern“, wenn die Anrichtung nicht 100% perfekt aussieht.

Die Rezepte sind übersichtlich gestaltet. Die Zutatenliste ist getrennt von den Zubereitung angeordnet. Dadurch ist es einfacher zu erfassen, was man für das Gericht benötigt. Die Zubereitung ist einfach und nachvollziehbar beschrieben, so dass auch Kochunerfahrene gut mit der Umsetzung zurecht kommen sollten. Der ein oder andere wird wahrscheinlich über manche Zutaten nachgrübeln müssen, was was ist. Dafür gibt’s aber am Ende des Buches das bereits erwähnte Glossar. Insgesamt sind die Zutaten so gewählt, dass man diese normalerweise überall bekommen kann. Die Rezeptauswahl ist in diesem Buch sehr vielfältig. Besonders gut hat mir die Variationsvielfalt vieler Standart-Rezepte gefallen. Bernie Rieder hat sowohl die klassischen Rezepte mit sein Buch eingebunden, als auch viele eigene und erfrischen neue Versionen dieser. Die traditionellen Rezepte sind mit einem „Klassiker“-Stempel gekennzeichnet, so dass man sich entscheiden kann, welche Variante man gerne ausprobieren möchte.

Einziges Manko an diesem Buch war für mich das Kapitel Süßes. Dort finden sich zahlreiche Variante des „Schmarrn“, aber sonst keine anderen Rezepte. Das fand ich sehr schade, denn ich denke, dass die Österreichische Küche bestimmt mehr Nach- und Süßspeisen aufweisen kann, als nur den Kaiserschmarrn.

 

Fazit:

Dieses Kochbuch ist ein tolles, erfrischendes und modernes Standardwerk für die Küche, dabei sowohl für Kocherfahrene wie auch -neulinge geeignet. Wäre das Kapitel „Süßes“ Abwechslungsreicher ausgefallen, hätte es von mir volle Punktzahl gegeben.

Deshalb gibt es von mir 4 von 5 Punkten.

 

Quelle: http://www.braumueller.at/shop/catalog/product_info.php?products_id=2355&osCsid=un8tb67fkuk95dfa7v7ugopts0&navsection=2

 

Preis

Gebundene Ausgabe: 29,90 Euro

Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s