Jung, Kera: Mister Iron und Miss Steel

Rezension Kera Jung – Mister Iron und Miss Steel

Inhalt:

Richard ist ein gewiefter, erfolgsverwöhnter Geschäftsmann, der tunlichst darauf achtet, sich niemals der größten Gefahr für jeden Gewinn hinzugeben: Emotionen, schon gar keinen romantischen. Als er eher zufällig auf die widerborstige und mit allen Wassern gewaschene Jane trifft, scheint es fast, als geriete seine Lebensmaxime ins Wanken. Nur hat er keineswegs die Absicht, seine Überzeugungen aufgrund dieser Seltsamkeiten, die sich Gefühle nennen, über Bord zu werfen. … Jane übrigens auch nicht.

81f7y9NpWPL._SL1500_

Meinung:

Bei Kera Jungs Geschichte musste ich mich erst mal an den Schreibstil gewöhnen, denn die dritte Person Präsens ist für mich immer wieder ungewohnt. Aber einmal eingelesen, hat es mich nicht mehr so gestört und wurde nebensächlich.

In diesem Buch treffen zwei sehr starke und störrische Charaktere aufeinander und es macht wirklich Spaß, die Wortgefechte und Handlungen der beiden zu verfolgen. Toll fand ich auch, dass die Charaktere einiges an Ecken und Kanten aufweisen. Das macht Beide auf den ersten Blick zwar nicht so direkt sympathisch aber deren Entwicklung im Geschichtsverlauf zu verfolgen hat Spaß gemacht und die Figuren authentisch.

Besonders gut gefallen hatte mir auch das Wiedersehen von Handlungsorten und Personen aus „Point of no Return“ von ihrem Pseudonym Susana Dean. Ich finde es immer toll, wenn Geschichten ineinander übergreifen.

Die erotischen Szenen erzeugen viel Kopfkino und sind gut geschrieben. Insgesamt hatte mich die Geschichte sehr überrascht, da ich mit so einem Handlungsverlauf bei Lesebeginn nicht gerechnet hatte. Ich verrate hier nicht zu viel, lasst euch einfach selber von der Geschichte überraschen. Ihr werdet es nicht bereuen 😉

 

Fazit:

Wieder ein sehr guter, in sich abgeschlossener Liebesroman von Kera Jung, der sich von dem üblichen Geschichten deutlich abzuheben weiß, aufgrund seiner schwierigen Charaktere und einer besonderen Geschichte.

Von mir gibts volle Punktzahl: 5 von 5 Punkten

 

Quelle: http://www.a-p-p-verlag.de/b%C3%BCcher/

Preis

Taschenbuch: 8,99 Euro

EBook: z. Z. 0,99 Euro (ab dem 06.09.2014 wieder 2,99 Euro)

Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s