Banks, Maya: Dark Surrender 2 – Lust

Rezension Maya Banks – Dark Surrender 2: Lust

Inhalt:

Kylie Breckenridge hat in ihrer Kindheit Schreckliches erlebt. Noch immer kämpft sie mit den Dämonen ihrer Vergangenheit, lebt zurückgezogen und lässt niemanden an sich heran. Doch dann muss sie für einen Auftrag plötzlich eng mit ihrem neuen Chef Jensen Tucker zusammenarbeiten, der Gefühle in ihr weckt, die sie für immer verloren glaubte – Geborgenheit und Lust. Und zum ersten Mal beginnt die Fassade der Unnahbarkeit, die Kylie so sorgfältig um sich herum aufgebaut hat, zu bröckeln …

71B3SqW4ffL

Meinung:

Kylie ist eine verängstigte junge Frau mit anfänglich wenig Selbstbewusstsein. Ihr Kindheit war alles andere als schön und von Missbrauch geprägt. Dass sie dann auch noch ihren einzigen Angehörigen verloren hat, stärkt ihr seelisches Heil natürlich nicht unbedingt. Mit Gewalt und Unterdrückung kann sie daher nicht gut umgehen.

Jensen ist der neue Partner in der Firma und auch seine Kindheit war von Gewalt geprägt. Er fühlt sich zu Kylie hingezogen und möchte Sie beschützen. Dafür ist er sogar bereit, die Kontrolle an sie abzugeben.

Insgesamt ist die Grundthematik sehr schwer und düster. Allerdings hapert es hier an der Umsetzung. Solch schwere Traumata gehen meiner Meinung nach nicht einfach weg und es sollte professioneller Hilfe bedürfen, um die Themen aufzuarbeiten. Mir ging das alles ein bisschen zu flott und plötzlich. Innerhalb von 3-4 Wochen kann Kylie plötzlich ihr Leben in die Hand nehmen und die Vergangenheit hinter sich lassen? Ich weiß, es geht in erster Hinsicht um Unterhaltung, aber mir was das Thema Missbrauch und Gewalt zu schnell abgehandelt. Auch die Gefühlsentwicklung hat mich nicht ganz so überzeugt und der Funke für die beiden Protagonisten ist bei mir nicht übergesprungen.

Ansonsten muss man aber sagen, dass das Buch gut geschrieben ist und sich flüssig und schnell lesen lässt. Die Kapitel sind nicht allzu lang.

Ich hätte es noch gut gefunden, wenn die Geschichte etwas mehr Handlung aufgewiesen hätte, denn im Buch selber passiert nicht wirklich was. Man trifft sich daheim oder im Büro, geht essen oder ins Café und redet.

 

Fazit:

Das Buch hat mich leider nicht überzeugen können. Es ist gut geschrieben, aber der Mangel an Handlung und die zu schnelle Umsetzung des Themas haben den Lesespaß getrübt.

Von mir gibts daher nur 2,5 von 5 Punkten.

 

Quelle: http://www.egmont-lyx.de/buch/dark-surrender-lust/

Preis

Taschenbuch: 9,99 Euro

EBook: 8,99Euro

Advertisements

Kommentare gerne erwünscht :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s